Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
25 Franzosen besuchen AES-Schüler

Laatzen-Mitte 25 Franzosen besuchen AES-Schüler

25 Franzosen aus Laatzens Partnerstadt Grand Quevilly waren eine Woche lang zu Gast an der Albert-Einstein-Schule (AES). Es war der fünfte Austausch mit dem Colleges C. Bernard & J. Texcier. Bereits im März waren die Laatzener Schüler in der Heimatstadt der Franzosen.

Die Schüler und Lehrer aus Grand Quevilly und Laatzen hüpfen zum Abschluss des Austausches am Donnerstag noch einmal gemeinsam auf dem Hof der Albert-Einstein-Schule in die Höhe.

Quelle: Daniel Junker / www.junkerphoto.de

Laatzen-Mitte. Sie haben den Unterricht an der Albert-Einstein-Schule und Laatzens Bürgermeister Jürgen Köhne besucht, sind in Hamburg durch den Hafen geschippert, in Isernhagen in die Höhe geklettert und haben sich die Experimentierlandschaft Phaeno in Wolfsburg angesehen: 25 Schüler aus der Normandie waren eine Woche lang zu Besuch bei Schülern der AES in Laatzen.

"Der Besuch in Hamburg am Dienstag hat mir sehr gut gefallen", berichtet der französische Gastschüler Samuel (15). Während in Laatzen Regenwetter angesagt war, konnten die Schüler während einer Hafenrundfahrt ordentlich Sonne tanken. "Einige sind sogar richtig braun geworden", sagt die AES-Lehrerin Iris Stöwer lachend, die den Austausch mit dem College in Grand Quevilly in diesem Jahr zusammen mit ihrer Kollegin Janna Sebode organisiert hat. Auch der Besuch des Miniaturwunderlandes in der Hansestadt ist bei den Jugendlichen gut angekommen. "Das war sehr gut, die Ausstellung war sehr realistisch", sagt Abdel (15). Der 14-Jährigen Nais haben auch die Besuche des Schlosses Marienburg und des Phaeno in Wolfsburg gut gefallen. "Das Schloss ist sehr schön, und im Phaeno konnten wir viele Experimente selbst ausprobieren." 

Ganz neu im Programm war in diesem Jahr eine Schlauchboottour auf der Ihme. Am Mittwoch waren die Schüler in drei Stunden vom Maschsee bis nach Linden gepaddelt. Ebenfalls zum ersten Mal hatten die Lehrer einen Besuch im Pirate Rock - einem Hochseilgarten in Isernhagen - organisiert. "Dabei mussten einige Schüler schon ein bissschen ihre eigenen Grenzen überwinden", sagt Stöwer.

Nach einem gemeinsamen Party-Abend am Mittwoch im Jugendzentrum reisten die 25 Franzosen am Donnerstag wieder zurück nach Frankreich. „Die Gespräche mit meinen Gasteltern waren sehr schön“, so Abdel. „Ich glaube auch, dass mein Deutsch ein bisschen besser geworden ist.“ Neben dem kulturellen und sprachlichen Austausch sind auch einige grenzüberschreitende Freundschaften entstanden. „Und das Essen war sehr gut“, schwärmt Samuel von der Kochkunst seiner Gasteltern.

Den Austausch der beiden Schulen gibt es seit 2008. Schüler der Klassen 6 bis 9 kommen im Zweijahrestakt nach Deutschland, in den Jahren dazwischen ist ein anderes Colleges an dem Austausch beteiligt. "Die Schulen in Frankreich sind recht klein, deshalb kommen nicht in jedem Jahr ausreichend Schüler für einen Austausch zusammen", sagt Lehrerin Iris Stöwer.

Auch Lateinschüler sind beim Austausch dabei

Von der AES nehmen sowohl Schüler des Gymnasial- als auch des Realschulzweigs an dem Austausch teil. Zudem waren zwei Schüler des Erich-Kästner-Gymnasiums bei den internationalen Besuchen dabei. Darüber hinaus gab es in diesem Jahr ein ganz besonders Novum. "Es sind auch fünf Lateinschüler mit nach Frankreich gefahren, die in der Schule nie Französisch gelernt haben", sagt Iris Stöwer. Sie hätten vor dem Austausch aber einen Crashkurs in der französischen Sprache bekommen.

Offenbar hat das alles gut funktioniert. "Es kam keine Träne und auch kein Gezeter", berichtet Stöwer. Die Schüler hätten sich "mit Händen und Füßen" recht gut verständigen können. Außerdem hätten die Schüler eine Whatsapp-Gruppe eingerichtet, um sich gegenseitig zu unterstützen. Die Familien der Lateinschüler haben in dieser Woche dann auch französische Gastschüler beherbergt.

doc6usqsx3ijsn11tgrb36q

Fotostrecke Laatzen: 25 Franzosen besuchen AES-Schüler

Zur Bildergalerie

Von Daniel Junker

doc6xgftqvwwqpm4nsz6y7
Mieter kämpft gegen Schimmel in der Wohnung

Fotostrecke Laatzen: Mieter kämpft gegen Schimmel in der Wohnung