Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mann verschläft Überfall auf sich selbst

Laatzen-Mitte Mann verschläft Überfall auf sich selbst

Die Polizei sucht nach Zeugen eines kuriosen Diebstahls: Ein 42-jähriger Laatzener ist in der Nacht zu Freitag auf dem Heimweg eingeschlafen. Als er wieder aufwachte, fehlten nicht nur sein Rucksack, sondern auch die Oberbekleidung.

Voriger Artikel
Feuerwehr rettet eingeschlossenen Säugling
Nächster Artikel
Die VHS beendet ihre vierte Sommerakademie

Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Quelle: Symbolbild

Laatzen-Mitte. Passiert ist das Ganze vermutlich zwischen 1 und 2 Uhr nachts, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 42-Jährige gab an, er habe einen Bekannten nach einer Feier zur Stadtbahn-Endhaltestelle Laatzen gebracht. Auf dem Rückweg sei er dann alkoholisiert auf einer Grünfläche an der Erich-Panitz-Straße eingeschlafen - auf dem Abschnitt zwischen der Haltestelle und dem Lidl-Markt an den Laatzen-Arkaden.

Ein Stunde später, gegen 2 Uhr, sei er dann wieder aufgewacht. Dabei musste er feststellen, dass Unbekannte ihm alle Wertgegenstände - unter anderem einen Ring, eine Armbanduhr und die Geldbörse - sowie seinen schwarzen Adidas-Rucksack gestohlen haben. Und nicht nur das: Während er schlief, zogen die Täter ihm ein weißes T-Shirt aus und nahmen es mit.

Erst am nächsten Tag meldete sich der 42-Jährige bei der Polizei. Die hofft nun auf Zeugenhinweise. Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich unter Telefon (0511) 1094317 beim Kommissariat Laatzen zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt