Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Abbau von großen Tanks führt zu Halteverboten

Laatzen Abbau von großen Tanks führt zu Halteverboten

Weil die Stadt Laatzen bei ihren Pumpstationen in Grasdorf und Gleidingen große Tanks abbauen lässt und dafür außergewöhnliche Fahrzeuge und Maschinen erforderlich sind, werden für Montag, 23. Mai, von 9 bis 16 Uhr zusätzliche Halteverbotszonen und Sperrungen ausgewiesen.

Voriger Artikel
Wohngemeinschaften sind auf Stümpelhof möglich
Nächster Artikel
dm-Eröffnung schließt Erweiterung des Marktzentrums ab

Wegen der Demontage großer Tanks an zwei Laatzener Pumpstationen, werden für Montag, 23. Mai, von 9 bis 16 Uhr in Grasdorfer und Gleidinger Straßen Halteverbotszonen eingerichtet.

Quelle: Astrid Köhler (Archiv)

Laatzen. In Grasdorf dürfen Autos den Peterskamp sowie einen Teil der Straße "Am Hohen Ufer" zwar noch befahren, aber nicht mehr dort halten. Im Abschnitt zwischen dem Peterskamp 19 bis zum Quetzenbleek (Verbindung zwischen der Wiesenstraße und dem Peterskamp) ist von etwa 10 bis 11.30 Uhr komplett gesperrt.

In Gleidingen gilt das komplette Haltevebot im südlichen Teil der Ringstraße von der Hausnummer 20 bis zum Einmündungsbereich Hildesheimer Straße 544.

Erwartet werden für den Abbau der technischen Anlagen unter anderem zwei 30-Tonnen-Kräne und ein Tieflader.

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6smrfws5zc21e33b6er2
Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show

Fotostrecke Laatzen: Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show