Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Albert-Einstein-Schule bekommt Europasiegel

Laatzen-Mitte Albert-Einstein-Schule bekommt Europasiegel

Die Albert-Einstein-Schule in Laatzen wird Europaschule: Im August soll die Kooperative Gesamtschule das Zertifikat erhalten. Gefeiert werden soll die Ehrung im August - im Verbund mit der 40-Jahr-Feier in der dann fertig sanierten Sporthalle.

Voriger Artikel
Schüler wollen Kino & Co - Politik findet's gut
Nächster Artikel
Klaus-Peter Wolf stellt neuen Krimi vor

Jakob (17, links) und Jan Luca (16) vom  zeigen das Schild, dass das Erich-Kästner-Gymnasium als Europaschule ausweist. Nun soll auch die Albert-Einstein-Schule den Titel bekommen.Das Erich-Kästner-Gymnasium ist bereits Europaschule, das Schild  - nun soll der Titel auch an die AES gehen.

Quelle: Daniel Junker

Laatzen-Mitte. Als die Zusage aus dem Kultusministerium kam, war der Jubel an der AES groß. "Was uns so wahnsinnig freut ist, dass wir so erfolgreich abgeschnitten haben", sagt AES-Leiter Christian Augustin. Die Schule sei mit 120 von 140 möglichen Punkten bewertet worden - ein sehr gutes Ergebnis. Das Zertifikat bescheinigt den jeweiligen Schulen, dass sie sich um den europäischen Gedanken, um Mehrsprachigkeit und die Vermittlung interkultureller Kompetenzen bemühen. Verliehen wird der Titel für einen Zeitraum von fünf Jahren.

Dass der Titel zur Albert-Einstein-Schule passt, zeigt allein schon ein Blick auf die Schülerschaft. "Wenn man die Regionaldialekte mitrechnet, kommen wir auf 50 Sprachen und Dialekte", sagt Friederike Otte, Didaktische Leiterin der AES. "Ich finde, auch in dieser Hinsicht ist es wichtig zu sagen: Wir sind vielfältig, schauen über den Tellerrand und tauschen uns aus."

Das gute Abschneiden der AES bei der Bewerbung führt Otte unter anderem auf die zahlreichen Kontakte und Projekte zurück, die die Schule schon jetzt verfolgt. Austauschprogramme pflegt die AES mit zwei Schulen in der französischen Partnerstadt Grand Quevilly, dem XV. Liceum in Breslau (Polen), dem Marnix College in Ede (Niederlande) und dem Colexio Miralba in Vigo (Spanien). Hinzu kommen regelmäßige Fahrten nach Brighton (England). Außerdem bietet die Schule seit einigen Jahren bilingualen Unterricht auf Deutsch und Englisch an und nutzt das eTwinning-Programm - ein geschütztes Internet-Forum, in dem sich Schüler und Lehrer international austauschen können. Schüler des Seminarfachs Erinnerungskultur besuchten 2014 zudem Krakau und Auschwitz, eine Rolle gespielt hätten auch die Intergrationsbemühungen mit gleich drei Sprachlernklassen und dem von Schülern initiierten Projekt "Young United Cultures".

"Für uns ist diese Auszeichnung in einer Zeit besonders wichtig, in der der europäische Gedanke durch nationale Interessen in den Hintergrund zu treten scheinen", sagt Otte. Mit dem Zertifikat ist die AES in guter Gesellschaft: Das Erich-Kästner-Gymnasium war im Juli 2015 als Europaschule ausgezeichnet worden. In der Region Hannover tragen bislang acht Schulen diesen Titel, landesweit sind es 137.

Übergeben werden soll das Zertifikat bei einer Feierstunde, die die Schule ohnehin plant: Eine Woche nach den Sommerferien, am Donnerstag, 11. August, will die Schule die Übergabe mit ihrer 40-Jahr-Feier verbinden. Der Festakt beginnt um 15.30 Uhr in der dann fertig sanierten Sporthalle.

Sporthalle bald wieder offen

Die Sanierung der 2014 abgebrannten Sporthalle an der Albert-Einstein-Schule steht vor dem Abschluss: Nach den Sommerferien sollen die Arbeiten beendet sein. Der Schule bietet dies die einmalige Gelegenheit, ihre 40-Jahr-Feier mit bis zu 750 Gästen in der großen, frisch sanierten Halle zu feiern: "Wir können dafür den Hallenbodenschutz nutzen", freut sich AES-Leiter Christian Augustin. Normalerweise müsste für eine solche Feier ein solcher Schutz eigens aufgelegt werden - verbunden mit Kosten in Höhe von rund 10.000 Euro.

Nach Angaben der Stadtverwaltung wird die Halle nach Entfernung des Schutzbodens Anfang September für den Sportbetrieb freigegeben - zeitgleich mit der kleineren benachbarten Halle, in der das Feuer vor zwei Jahren ausgebrochen war.

doc6pv17hb2ig119xwgoewm

Fotostrecke Laatzen: Albert-Einstein-Schule bekommt Europasiegel

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sm4a1uz68yn2aqscj1
Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"

Fotostrecke Laatzen: Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"