Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Alte Rathausstraße wird erneut Einbahnstraße

Alt-Laatzen Alte Rathausstraße wird erneut Einbahnstraße

Der Energieversorger Enercity setzt die Bauarbeiten an der Alten Rathausstraße fort. Ab Dienstag, 12. Juli, wird die Fahrbahn nur noch in nördlicher Richtung nach Laatzen befahrbar sein.

Voriger Artikel
Flüchtlingskinder brauchen besondere Ferienangebote
Nächster Artikel
Feuerwehr löscht brennenden Papiercontainer

Noch können Autofahrer auf der Alten Rathausstraße in beide Richtungen fahren. Ab Dienstag, 12. Juli, wird sich das ändern. Dann wird die Straße ab der alten Kapelle nur noch in Richtung Norden befahrbar sein.

Quelle: Stephanie Zerm

Alt-Laatzen. Bereits im Mai wurde die Alte Rathausstraße einseitig gesperrt. Im Bereich zwischen der Kurzen Straße und dem Kapellenbrink konnten Autofahrer nur noch in Richtung Süden fahren.

Ab Dienstag nimmt sich der Energieversorger Enercity, der in der Straße neue Gas- und Stromleitungen verlegt, nun den nächsten Abschnitt vor. Auch dazu wird die Alte Rathausstraße wieder zur Einbahnstraße. Diesmal allerdings in Richtung Norden nach Hannover. Die Einbahnstraße wird im Bereich zwischen der Talstraße und der Neuen Straße eingerichtet. Zusätzlich wird im Baustellenbereich auf beiden Straßenseiten ein Halteverbot eingerichtet.

Eine Umleitung führt den Verkehr über die Neue Straße und die Eichstraße.

Die Zufahrt zu ihren Grundstücken soll für die Anwohner so weit wie möglich gewährleistet werden. Die Baumaßnahmen sollen laut der Stadt Laatzen voraussichtlich bis zum 3. August dauern. Anschließend ist die Alte Rathausstraße wieder in beide Richtung befahrbar.

Gutenbergstraße wieder gesperrt: Auch in Laatzen-Mitte kommt es in der nächsten Woche zu Verkehrsbehinderungen. Am Freitag, 15. Juli, wird die Gutenbergstraße zwischen Würzburger Straße und Otto-Hahn-Straße von 12 bis 17.30 Uhr erneut komplett gesperrt, da bei den Bauarbeiten an den Wohngebäuden ein Kran aufgestellt werden muss. Der Verkehr wird über die Würzburger- und Otto-Hahn-Straße umgeleitet.

Die Zufahrt aus Richtung Süden bis Höhe H4-Hotel wird weiterhin möglich sein, ebenso wie die Zufahrt zur Max-Planck-Straße aus Richtung Norden.

Von Stephanie Zerm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6snqsb1owqeu76ysj1s
Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen

Fotostrecke Laatzen: Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen