Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Alte Rathausstraße wird saniert

Alt-Laatzen Alte Rathausstraße wird saniert

Für viele Anlieger kommt es überraschend: Im Auftrag der Stadtwerke Enercity werden von heute an bis zum Jahresende die Gas- und Stromleitungen in der Alten Rathausstraße erneuert. Für etwa vier Wochen wird ein Teilbereich sogar als Einbahnstraße ausgewiesen.

Voriger Artikel
Guter Baufortschritt an der Gutenbergstraße
Nächster Artikel
Heute kommen die Haare von Johannes Paul II.

Die Gas- und Stromleitungen in der Alten Rathausstraße sind fast 50 Jahre alt und werden von heute an erneuert. Der Alleebereich vor dem Tante-Emma-Laden wird dann für einige Wochen zur Einbahnstraße Richtung Süden. Köhler

Quelle: Astrid Köhler

Alt-Laatzen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird zunächst der Abschnitt zwischen der Kurzen Straße und dem Kapellenbrink auf einer Länge von 230 Metern halbseitig - auf Seite des Parks - gesperrt und als Einbahnstraße Richtung Süden ausgewiesen. Im Bereich der Baustelle ist das Halten dann für einige Wochen verboten. In einem späteren Bauabschnitt bis Jahresende sollen dann die aus dem Jahr 1967 stammenden Gasleitungen sowie die teilweise noch älteren Stromleitungen im nördlichen und südlichen Teil der Alten Rathausstraße erneuert werden.

Das Pächterpaar des dort ansässigen Tante-Emma-Ladens reagierte sehr überrascht. „Ich bin geschockt“, sagte Julia Hübner, die gestern wie ihr Partner Björn Falenski erst auf Anfrage dieser Zeitung von der Maßnahme erfuhr. Zu ihren Kunden zählten zahlreiche Handwerker und auch Gehbehinderte, die direkt vorführen und im Geschäft einkauften, sagt die Pächterin. Die Beschriftungen auf der Straße seien ihm als früherem Gas- und Wasserinstallateur zwar aufgefallen, ergänzte Falenski. Die bevorstehenden Arbeiten überraschten ihn aber dennoch.

Wie eine Nachfrage bei der Stadtverwaltung ergab, hat die zuständige Baufirma tatsächlich erst gestern Handzettel an die Anlieger verteilt, um über die Maßnahme zu informieren. Seit Freitag stehe zudem an der Einmündung der Alten Rathausstraße zur Parkstraße ein Halteverbotsschild, weil zunächst dort die Fahrbahn auf einer Länge von etwa 30 Metern aufgerissen wird. Die geplante Sperrung mit Einbahnstraßenregelung auf Höhe des Tante-Emma-Ladens beginne hingegen wohl erst nächste Woche und solle rechtzeitig zum Winzerfest am 18. Juni beendet sein. Das Pächterpaar hat bereits erste Ideen, wie es die Zeit überbrücken kann: „Vielleicht mit einem Straßenverkauf und Coffee to go“, sagt Falenski augenzwinkernd.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt