Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Am Montag geht's um Dachfarben und den Flebbehof

Ingeln-Oesselse/Alt-Laatzen/Gleidingen Am Montag geht's um Dachfarben und den Flebbehof

Der Streit um vorschriftswidrige Dachfarben in Ingeln-Oesselse kommt am Montag erstmals auf die politische Tagesordnung. Der Stadtentwicklungsausschuss spricht dann über Bauvorschriften auf dem Laagberg. Außerdem steht die Flebbehof-Bebauung auf der Agenda.

Voriger Artikel
Was ist das für ein seltsames Gebilde in Leinemasch?
Nächster Artikel
Obstplantage öffnet am Wochenende ihre Tore

Im Baugebiet Vor dem Laagberg gibt es strenge Bauvorschriften.

Quelle: Dorndorf

Ingeln-Oesselse/Alt-Laatzen/Gleidingen. Formal geht es am Montag zunächst um eine reine Satzungsänderung: Weil ein Anwohner des Neubaugebiets Vor dem Laagberg sich gerichtlich dagegen wehrt, seine Dachfarbe ändern zu müssen, will die Stadt den Bebauungsplan mit einigen kleineren formalen Änderungen wasserdicht machen. Als der Streit vor zwei Wochen bekannt wurde, entstand allerdings eine Diskussion darüber, wie sinnvoll die Farbvorgaben in Laatzens Baugebieten sind. Vor der Kommunalwahl hatten Vertreter mehrerer Parteien angekündigt, die Vorschriften grundsätzlich diskutieren zu wollen.

Zur Debatte steht bei der Sitzung noch ein weiterer Aufreger. An dem Abend werden auch die aktuellen Baupläne für das neue Alt-Laatzener Wohngebiet Alter Markt vorgestellt und diskutiert. Auf der Fläche des ehemaligen Betriebshofs und des Flebbehofs sind 73 Wohneinheiten geplant, darunter 26 Reihenhäuser. Mit dem Beschluss soll das Beteiligungsverfahren für den Bebauungsplan eingeleitet werden.

Auf der Tagesordnung sind außerdem das geplante Wohngebiet "Am Erdbeerhof" entlang der B6 in Gleidingen, die Pläne für die neue Rethener und Gleidinger Feuerwehr sowie ein Antrag von SPD, Grünen und Linken zur energetischen Stadtsanierung samt Quartiersmanagement.

Die Sitzung am Montag, 26. September, ist öffentlich und beginnt um 18.30 Uhr im Treffpunkt Alt-Laatzen, Auf der Dehne 2a. Der Aussschuss tagt gemeinsam mit dem Ortsrat Laatzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6slrfnjhzhi1fwmmzl5g
Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser

Fotostrecke Laatzen: Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser