Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Paar heiratet acht Jahre nach Austauschtreffen

Partnerschaftsjubiläum in Laatzen Paar heiratet acht Jahre nach Austauschtreffen

Ferienfreizeiten mit Rosi Mittermeier, eine deutsch-französische Hochzeit und eine Pferdeshow auf Tour – die Geschichte der Partnerschaft zwischen Laatzen und Grand Quevilly steckt voller Anekdoten. Eine vom früheren Stadtrat Bodo Gumboldt erstellte Ausstellung erinnert an die zurückliegenden Jahre.

Voriger Artikel
Stimmen und Zitate zum Partnerschaftstreffen
Nächster Artikel
Malerin Doris Kissel stellt beim Kunstkreis aus

Pascal LeLoup und Astrid Pauly können inzwischen auf ihre ganz private 30-jährige deutsch-französische Partnerschaft zurückblicken: Beim Austausch 1978 funkte es zwischen ihnen, 1986 heiraten sie in Laatzen.

Quelle: Stadt Laatzen

Laatzen. Verlobung und Hochzeit I: Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Bundeskanzler Adenauer und Frankreichs Präsident de Gaulle den Elysée-Vertrag – das Startsignal für die deutsch-französische Freundschaft. In den Jahren danach machte sich auch Laatzen auf die Suche nach einer Partnerstadt. 1964 entstanden erste Kontakte zu Grand Quevilly – und man war sich schnell einig, dass es passt: Beide Kommunen liegen vor den Toren großer Städte (Hannover und Rouen), beide hatten Pläne zu wachsen. Der erste Termin wurde damals in Zeitungen als „Verlobung“ und die Vertragsunterzeichnung durch die Bürgermeister Georg Heuer und Tony Larue am 29. Mai 1966 als „Hochzeit“ bezeichnet.

Ferien mit Rosi Mittermaier: Die erste gemeinsame Jugendfreizeit führte im Sommer 1966 nach Bayern. Die Plätze für die beiden Wochen auf der Winkelmoosalm mussten damals verlost werden. Mit dabei: Rosi, die Tochter des Hüttenwirts Mittermaier. „Da wussten wir natürlich nicht, dass Rosi einst im alpinen Skisport zwei olympische Goldmedaillen und eine Silbermedaille gewinnen wird“, sagt Gumboldt.

Hochzeit II: Wenn es jemals eines Beweises bedurfte, dass Städtepartnerschaften verbinden – hier ist er. Die Laatzenerin Astrid Pauly und Pascal Le Loup aus Grand Quevilly sind sich beim Partnerschaftsaustausch im Jahr 1978 näher gekommen. Trotz der Entfernung hielt der Kontakt: 1986 gaben sie sich in Laatzen das Ja-Wort – und konnten in diesem Jahr ihr 30-Jähriges feiern.

Das Glück dieser Erde... lag in den turbulenten Anfangsjahren der Partnerschaft auch auf dem Rücken der Pferde: Zu den zahlreichen Vereinen, die Grand Quevilly aufsuchten, zählte der Reiterverein Kronsberg. Dem gelang es, dort eine Voltigier-Aufführung auf die Beine zu stellen. „Eine Sensation in Grand Quevilly“, erinnert sich Gumboldt.jd

doc6rpcppr8rp4137pol2hf

Fotostrecke Laatzen: Paar heiratet acht Jahre nach Austauschtreffen

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sn6xlojv6bazd48df0
Grasdorferin berichtet über Wiederaufbau in Nepal

Fotostrecke Laatzen: Grasdorferin berichtet über Wiederaufbau in Nepal