Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Auto beim U-Turn von Stadtbahn gerammt

Alt-Laatzen Auto beim U-Turn von Stadtbahn gerammt

Der Stadtbahnverkehr in Laatzen-Mitte hat am Mittwochnachmittag für etwa eine Stunde geruht. Ein Autofahrer war zuvor beim Versuch, auf der Hildesheimer Straße zu wenden, von einem Stadtbahnzug gerammt worden. Verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Stadtbahn kollidiert mit PKW in Laatzen
Nächster Artikel
Abendmusik erklingt am Mittag

Nichts geht mehr: Nach der Kollision auf der Hildesheimer Straße ruht der Stadtbahnverkehr.

Quelle: Dorndorf

Alt-Laatzen. Passiert ist die Kollision kurz nach 16 Uhr. Ein 50-jähriger Autofahrer aus Lehrte befuhr zu dieser Zeit die Hildesheimer Straße in Richtung Süden. Auf Höhe der Abzweigung zur Erich-Panitz-Straße versuchte er nach eigenen Angaben, quer über die Schienen zu wenden, um auf der Hildesheimer Straße wieder gen Norden fahren zu können. Er übersah bei dem illegalen Manöver die parallel fahrende Stadtbahn, die das Auto am Heck rammte. Der Golf wurde samt Anhänger einige Meter mitgeschleift.

"Es hat auf einmal so geknallt, dass ich dachte, die Bahn wäre mit einem Schild oder so zusammengestoßen", sagte ein Fahrgast nach dem Unfall. Verletzt wurde niemand. Die Üstra richtete einen Ersatzverkehr per Bus ein. Die Stadtbahn konnte ihre Fahrt gegen 17.10 Uhr fortsetzen, so dass auch die anderen Stadtbahnen auf der Strecke wieder rollen konnten.

doc6s6br1arz6bo5tpt3kd

Fotostrecke Laatzen: Auto beim U-Turn von Stadtbahn gerammt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt