Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 11° wolkig

Navigation:
Feuerwehr befreit Baby aus Auto

Laatzen Feuerwehr befreit Baby aus Auto

Ein sieben Monate altes Baby ist auf dem Parkplatz des Agnes Karll Krankenhauses versehentlich in einem Auto eingeschlossen wurden. Die Ortsfeuerwehr Laatzen rückte mit Spezialwerkzeug an, um das kleine Kind zu befreien.

Voriger Artikel
Kultsongs unplugged und ohne "Schnickschnack"
Nächster Artikel
Das sind die Gewinner des Schreibwettbewerbs

Mit großem Geschick gelang es das Auto zu öffnen und das Kind zu befreien.

Quelle: Senft

Laatzen. Am Sonntag gegen 13.10 Uhr musste die Ortsfeuerwehr Laatzen zu einem ungewöhnlichen Einsatz auf den Parkplatz des Agnes Karll Krankenhauses ausrücken. Eine 35-jährige Hannoveranerin hatte ihre sieben Monate alte Tochter versehentlich im Auto eingeschlossen. Der Schlüssel steckte im Zündschloss, während die Tür zufiel und sich dabei verschloss.

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten mit speziellem Werkzeug und viel Geschick die Tür des Autos ohne Schäden öffnen. Während der gesamten Rettungsaktionsaktion war der Mutter die Anspannung ins Gesicht geschrieben.

Um 13.35 Uhr war der Einsatz beendet und Mutter und Tochter wieder auf dem Weg nach Hause.

Senft/fgr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6pwn00vt8goulz85feb
Kitas und Horte tragen Stadtpokal aus

Fotostrecke Laatzen: Kitas und Horte tragen Stadtpokal aus