Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Entwarnung nach Gasalarm in Ingeln

Ingeln-Oesselse Entwarnung nach Gasalarm in Ingeln

Die Gefahr im Ingelner Wohngebiet ist gebannt. Aus der heute Morgen gegen 10.15 Uhr bei Bauarbeiten auf einem Grundstück an der Straße Am Kleikamp beschädigte Leitung strömt kein Gas mehr. Mitarbeiter des Energieversorger Avacon nahmen dafür gegen 10.50 Uhr den gesamten Straßenzug vom Netz.

Voriger Artikel
Neubau wird immer wahrscheinlicher
Nächster Artikel
Hildesheimer Straße: Sperrung wird aufgehoben
Quelle: Senft

Ingeln. Das berichtete Gerald Senft, Sprecher der ebenfalls alarmierten Laatzener Feuerwehr. "Es zischte laut, als wir kamen", so Senft. Die freiwilligen Helfer sperrten daraufhin das Gebiet um die Unfallstelle weiträumige ab, bereiteten den Löschangriff vor und holten die Anwohner aus den umliegenden Häusern. Etwa fünf Personen, vornehmlich ältere Menschen, wurden aus der Gefahrenzone gebracht.

Bei Bauarbeiten auf einem Grundstück an der Straße Am Kleikamp in Ingeln ist eine Gasleitung beschädigt worden. Die Feuerwehr brachte die Situation unter Kontrolle, der gesamte Straßenzug wurde dafür vom Netz genommen.

Zur Bildergalerie

Verursacht hatte den Unfall, nach derzeitigem Kenntnisstand, der Minibagger einer Baufirma, die auf dem Grundstück eines Einfamilienhaus. Der Baggerfahrer grub offenbar zu tief und beschädigte dabei das Gasrohr und den Hausanschluss.

akö

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6snotjb6t2h6txf5j1c
Kälte hüllt die Natur in glitzerndes Weiß

Fotostrecke Laatzen: Kälte hüllt die Natur in glitzerndes Weiß