Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kunstkreis gibt Ausblick auf 2016

Rethen Kunstkreis gibt Ausblick auf 2016

Der Kunstkreis Laatzen stimmte Sonntagvormittag beim Neujahrsempfang in Rethen auf das Jahr 2016 ein. Bei der Begrüßung der etwa 80 Besucher gab die Vorsitzende Monika Gorbuschin einen Ausblick darauf, worauf sich die Kunstliebhaber freuen können.

Voriger Artikel
Weihnachtsgeschenke wechseln den Besitzer
Nächster Artikel
Brennende Toilette in Gleidingen

Aufmerksam lauschen die Besucher des Neujahrsempfangs beim Kunstkreis den Worten der Redner.er

Quelle: privat

Rethen. Neben 12 geplanten Ausstellungen wird sich der Kunstkreis am Frühjahrskaleidoskop am 12. und 13. März im Erich-Kästner-Schulzentrum und am Herbstkaleidoskop sowie an Stadtteilfesten und am Ferienpass beteiligen. Außerdem wird ab Ende Mai der 30. Kunstpreis Laatzen ausgelobt, und es wird einen Jugendkunstpreis geben. Weiterhin sind Ausstellungen im Hanns-Lilje-Haus und im Familienzentrum Rethen geplant.

Gorbuschin äußerte auch eine Bitte: „Kommen Sie zu uns, sollten Sie noch kein Mitglied sein, werden Sie es und helfen Sie uns, den Kunstkreis für die Zukunft zu stärken und zu sichern.“.

Die Gastrede hielt Landtagspräsidenten a.D. Jürgen Gansäuer. Er nahm die Diskussion um die Inszenierung des „Freischütz“ an der Staatsoper Hannover in seiner Rede als Anlass, um daran zu erinnern, was Kunst ausmache: Kunst sei ein Garant des Überwindens von Grenzen, eine Erprobung unentdeckter Potentiale und ein Plädoyer für die Toleranz gegenüber dem anderen. Die Besucher waren von der Rede so angetan, dass der Kunstkreis sie auf der Homepage veröffentlichen wird.

Von Carolin Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sov81zytf741vghmy
"Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot

Fotostrecke Laatzen: "Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot