Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Benefizkonzert für schwerkranke Kinder

Grasdorf Benefizkonzert für schwerkranke Kinder

Mit einem Benefizkonzert in Grasdorf hat der Verein Qualitätsgemeinschaft Häusliche Kinderkrankenpflege Niedersachsen sowie deren Mitglied, die Ambulante Kinderkrankenpflege Hannover, am Freitag auf ihre Arbeit aufmerksam gemacht. Schirmherr Bernd Busemann lobte die Arbeit als herausragendes Beispiel für Zivilgesellschaft.

Voriger Artikel
Fast alle wählen Axel Grüning
Nächster Artikel
2000 Gäste feiern Fest im Park der Sinne

Der Chor der Leibniz-
Universität Hannover singt unter der Leitung von Tabea Fischle weltliche
A-cappella-
Musik.

Quelle: Astrid Köhler

Laatzen. Bei allem Respekt gegenüber der stationären Pflege sei es gerade für kranke Kinder wichtig, in ihren Familien bleiben und am Alltag teilnehmen zu können, betonte Bernd Busemann, Schirmherr der Veranstaltung, beim Benefizkonzert. Die ambulante Pflege ermögliche das. Busemann erinnerte außerdem an den fraktinosübergreifenden Antrag im Niedersächsischen Landtag von 2001 zur flächendeckenden Betreuung schwerstkranker Kinder. In der Folge hätten sich dann Pflegende zusammengeschlossen.

Die Arbeit der Qualitätsgemeinschaft Häusliche Kinderkrankenpflege und der in ihr zusammengeschlossenen Pflegedienste sei daher ein herausragendes Beispiel sowohl für die politische Arbeit als auch die Zivilgesellschaft. Bei dem Konzertabend ging es darum, Spenden zu sammeln. „Sie wissen, der Landtag ist arm. Wir bauen gerade“, sagte Busemann und die humorvolle Bemerkung kam bei den mehr als 60 Zuschauern gut an.

Symbolisch übergab er einen 250-Euro-Scheck an Kinderkrankenschwester Heike Witte. Das Geld werde dem Verein dann überwiesen. Laatzens Bürgermeister Jürgen Köhne, der anschließend die Bühne betrat, hatte zwar keinen Scheck mitgebracht, sagte aber: „Wir werden das ähnlich regeln.“

Auf den kurzweiligen und perfekt abgestimmten Auftritt des mehr als 60 Sänger zählenden Chors der Leibniz-Universität mit weltlichen französischen, englischen und lateinischsprachigen A-cappella-Stücken unter der Leitung von Tabea Fischle folgte Mozarts Klavierkonzert in G-Dur (KV 453) für zwei Klaviere. Regina Sugint von der Ambulanten Kinderkrankenpflege Hannover spielte es im Duo mit dem Laatzener Musikschullehrer und Ratsherrn Gerd Apportin auch über einen kurzzeitig etwas pedallastigen Abschnitt hinaus beeindruckend und ausdrucksstark. Abschließend begleitete Sugint noch Benedicte Langseth bei deren Interpretation von „Over the Rainbow & On My Own“. Insgesamt kamen bei dem Benefizkonzert - inklusive der angekündigten 100 Euro der Stadt Laatzen - 1045 Euro zusammen.

Qualitätsgemeinschaft

Die Qualitätsgemeinschaft Häusliche Kinderkrankenpflege Niedersachsen ist ein gemeinnütziger Verein, der die Qualität häuslicher Pflege von schwerkranken und stark behinderten Kindern in dem Flächenland gewährleisten und ausbauen will. Der Verein ist ein freiwilliger Zusammenschluss von spezialisierten Kinderkranken-?pflegediensten und versteht sich auch als Ansprechpartner für Pflegedienste, Politik sowie Verbände. Zu den Mitgliedern gehört auch die Ambulante Kinderkrankenpflege Hannover. Aktuell werden von deren Mitarbeitern 101 Patienten im Alter von wenigen Wochen bis hin zu jungen Erwachsenen aus Hannover und der Umgebung versorgt, teilt die stellvertretende Pflegedienstleiterin Stefanie Grube mit. „Wir betreuen die meisten Kinder täglich mehrere Stunden, einige davon auch im Tag- und Nachtdienst bis zu 20 pro Tag.“ Die Kinder sollen möglichst viel Normalität erfahren und trotz des Pflegebedarfs aufgrund von Erkrankungen oder umfangreichen Behinderungen in ihrem privaten Umfeld bleiben. Mitunter gehen die Pflegekräfte auch in Kindergärten und Schulen, darunter auch die Freien Martinsschule. Die Qualitätsgemeischaft hoffe, dass nach dem Benefizkonzert von Freitag noch weitere Privatpersonen und Firmen aus Laatzen und Umgegebung spendeten, um die Arbeit zu untersützen, sagte Vorstandsassistenz Bernd Karow. Weitere Informationen gibt es im Internet auf qhk-nds.de mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender