Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehreinsatz wegen Plastikbecher

Laatzen Feuerwehreinsatz wegen Plastikbecher

Ein Plastikbecher auf einer eingeschalteten Herdplatte ist die Ursache für einen Feuerwehreinsatz am Freitagabend in einer Seniorenresidenz. Wegen einer starken Rauchentwicklung hatte die Brandmeldeanlage Alarm geschlagen. Verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
160 Gruselfreunde feiern - vorab - Halloween
Nächster Artikel
Flüchtlingszug in Laatzen angekommen

Die Ortsfeuerwehr Laatzen musste zum Einsatz in die Seniorenresidenz ausrücken.

Quelle: Jens Wolf

Laatzen. Am Freitagabend gegen 18.10 Uhr löste die Brandmeldeanlage in der Seniorenresidenz (Mergenthaler Straße) aus. Rund 20 Einsatzkräfte der
Ortsfeuerwehr Laatzen rückten aus. In der zweiten Etage hatten zwei Rauchmelder, einer in einem Zimmer und ein weiterer im Flur, Alarm geschlagen.

Ursache waren ein Plastikbecher sowie ein Kaffeemaschine, die auf beziehungsweise zu nahe an einer eingeschalteten Herdplatte standen. "Die Rauchentwicklung muss so groß gewesen sein, dass sogar der Melder im Flur Alarm schlug", teilte die Feuerwehr mit.

Zu löschen gab es für die ehrenamtlichen Helfer nichts, nur zum ausgiebigen Lüften wurde die 89-jährige Bewohnerin aufgefordert. Eine Versorgung durch den Rettungsdienst war nicht nötig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6smrfws5zc21e33b6er2
Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show

Fotostrecke Laatzen: Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show