Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
"Sanfte Clownin" bezaubert in der Wiese Zwei

Alt-Laatzen "Sanfte Clownin" bezaubert in der Wiese Zwei

"Katharinas Schaubude" nennt Clownin Katharina Witerzens ihr Programm, dass sie am Mittwochabend im Veranstaltungsraum Wiese Zwei präsentierte. Es war eine schaurig-schöne Reise in eine längst vergangene Zeit, in der die Schaubuden mit ihren Kuriositäten das Herzstück auf den Jahrmärkten des fahrenden Volkes bildeten.

Voriger Artikel
Freitag geht die Laternen-Saison los
Nächster Artikel
Weniger Arbeitslose im Oktober

Clownin Katharina Witerzens schlüpft bei ihrem Auftritt in der Wiese Zwei in immer wieder neue Jahrmarktrollen.

Quelle: Carolin Müller

Alt-Laatzen. Eine bunte Lichterkette leuchtet über farbenfrohen Requisiten, ein Kleid in zartem Rosa und ein rot-goldener Kimono hängen an der Wand, versteckt im Dunkel sind zwei bestrumpfte Beine zu erkennen, aus einer Kiste blitzen Zombiekrallen - all das lässt die Gäste schon zu Beginn erahnen, auf welche spannende Reise Katharina Witerzens ihre Zuschauer mitnehmen wird. Ob als kleinwüchsige Prinzessin Perla, hässlichste Frau der Welt oder furchteinflößender Zombie – die Clownin schlüpft in die unterschiedlichsten Jahrmarktsrollen, als wäre sie nie jemand anders gewesen.

Dabei ist sie fröhlich, träumerisch, traurig, laut, meist jedoch leise. Denn allein mit ihrer ausdrucksstarken Mimik transportiert sie wortlos Gefühle: Witerzens versteht es, im Stillstand mit kleinen Gesten große Wirkung zu erzielen. Sie sitzt wie erstarrt auf der Bühne, wartend. Dann, ein kleiner Schwenk mit den Augen, ein leichtes Verziehen der Mundwinkel. Mehr nicht.

In ihrer Schaubude überrascht die Clownin immer wieder aufs Neue – mit aberwitzigen Gesten in Momenten der Melancholie, mit kindlichem Erstaunen und schier endloser Verwirrung über die kuriosen Ereignisse in ihrer eigenen Schaubude. Bei der Jahrmarkt-Attraktion namens Ching Chang Fu reißt sie aus unscheinbaren Papier- und Zeitungsstücken Herzen und Schmetterlinge heraus. In ihrem Programm präsentiert Witerzens ein unterhaltsam groteskes Zusammenspiel aus Pantomime, Maskenspiel, Physical Theatre und Clown, ist mal Harlekin, mal Bajazzo. Regie führt dabei der frühere Roncalli-Clowns Pello.

Die knapp 70 Zuschauer waren begeistert von der Vorstellung der „sanften Clownin“, wie sich Witerzens selbst nennt. Die Kommentare der Gäste reichten von „spannend“ bis „sehr gut“. Ein mehr als gelungener Abend - und das schon zum zweiten Mal. Denn bereits 2012 stand Katharina Witerzens schon einmal auf der Bühne in der Wiese Zwei.

doc6mw3us3g6zpx0lbs40o

Fotostrecke Laatzen: "Sanfte Clownin" bezaubert in der Wiese Zwei

Zur Bildergalerie

Von Carolin Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgftqvwwqpm4nsz6y7
Mieter kämpft gegen Schimmel in der Wohnung

Fotostrecke Laatzen: Mieter kämpft gegen Schimmel in der Wohnung