Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Zwei Autoren lesen bei Decius im Leine-Center

Laatzen-Mitte Zwei Autoren lesen bei Decius im Leine-Center

Zwei Autoren lesen Ende März und Anfang April bei der Buchhandlung Decius im Leine-Center. Daniel Holbe stellt dort am 30. März seinen Roman "Der Fänger" vor, die Dermatologin Yael Adler berichtet Wissenswertes über das größte Organ des Menschen - die Haut.

Voriger Artikel
300 Unterschriften in drei Stunden
Nächster Artikel
Einbrecher wollen in Kiosk einsteigen

Die Autorin Yael Adler (links) liest am Dienstag, 4. April, aus ihrem Buch "Haut nah. Alles über unser größtes Organ" bei der Buchhandlung Decius im Leine-Center. Daniel Holbe ist dort bereits am Donnerstag, 30. März, mit seinem Buch "Der Fänger" zu Gast.

Quelle: Jenny Sieboldt / Oliver Misof

Laatzen-Mitte. Daniel Holbe lebt mit seiner Familie in der Nähe von Frankfurt am Main - genauer gesagt: auf einem Bauernhof in der Wetterau, einer Region zwischen den Ausläufern des Vogelsberges und den Hängen des Taunus. Aufgrund der Nähe zur Bankenstadt ist der lesebegeisterte Autor schon lange fasziniert von Krimis, die in Hessen und insbesondere rund um Frankfurt spielen.

Mit dem kreativen Schreiben habe er bereits in der Kindheit begonnen. "Am leidvollsten in Erinnerung ist mir dabei ein Diktat, bei dem ich den Anschluss verlor und dessen Inhalt ich dann nach eigenem Ermessen zu Ende führte", berichtet der im Jahr 1976 geborene Autor über seine kreativen Anfänge. Der Wunsch, einmal ein eigenes Buch zu schreiben, habe sich über die Jahre verfestigt. Mit "Die Petrusmünze" brachte Kolbe vor einigen Jahren sein Erstlingswerk heraus.

Bei der Buchhandlung Decius im Leine-Center stellt er nun seinen im August 2016 erschienenen Roman "Der Fänger" vor, in dem er die Figuren des früh verstorbenen Autoren Andreas Franz weiterleben lässt. Die Lesung am Donnerstag, 30. März, beginnt um 20 Uhr.

Nur wenige Tage später ist die Dermatologin Yael Adler zu Besuch in Laatzen, um aus ihrem Buch "Haut nah. Alles über unser größtes Organ" zu lesen. Darin hat sie Informatives über die knapp zwei Quadratmeter Haut des menschlichen Körpers verarbeitet. Adler erklärt zum Beispiel, warum der Mensch die Hand wegzieht, wenn er in eine Messerklinge greift, oder wie die Haut den Körper vor gefährlichen Eindringlingen abschirmt. Seit einigen Jahren ist Adler auch als TV-Ärztin gefragt. Zudem arbeitete sie viele Jahre für die klinische Forschung. Seit 2007 leitet sie eine eigene Praxis in Berlin-Grunewald.

Die Veranstaltung mit Yael Adler am Dienstag, 3. April, beginnt um 20 Uhr bei Decius im Leine-Center.

Info: Der Eintritt für die beiden Lesungen beträgt jeweils 9,50 Euro, Schüler und Studenten zahlen 7,50 Euro.

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x8ouabvy7rsmw5dhj
Stadt will erste Flüchtlingsunterkünfte schließen

Fotostrecke Laatzen: Stadt will erste Flüchtlingsunterkünfte schließen