Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Nabu feiert Storchenfest

Grasdorf Nabu feiert Storchenfest

Der Naturschutzbund Laatzen widmet Meister Adebar auch dieses Jahr eine Feier. Beim großen Storchenfest am Sonntag, 29. Mai, in Grasdorf können Besucher sogar den vierköpfigen Storchenachwuchs beobachten – oder es zumindest versuchen.

Voriger Artikel
300 Katholiken feiern Fronleichnam auf der Wiese
Nächster Artikel
Gericht schickt 55-Jährigen in Langzeitgewahrsam

Der Nabu Laatzen feiert am Sonntag, 29. Mai, sein Storchenfest am Naturschutzzentrum in Grasdorf. Auch Touren zum Nest, wo derzeit vier Jungstörche aufgezogen werden, gehören zum Programm.

Quelle: privat

Grasdorf. Während des Storchenfestes von 11 bis 18 Uhr bietet der Nabu mehrere Führungen zum nahe gelegenen Nest an. Von den ursprünglich fünf Jungtieren – eines wurde früh, offenbar mangels Nahrung, von den Alttieren aus dem Nest geworfen – wachsen dort nun vier junge Störche heran. Mehrmals täglich füttern sie ihren Eltern mit Regenwürmern, Insekten oder Mäusen. Die Jungtiere sind alle zwischen drei und vier Wochen alt und werden voraussichtlich noch bis Mitte Juli im Horst bleiben, eh sie flügge sind.

Vom Naturschutzzentrum aus sind es nur wenige Fußminuten zur Kinderstube der Tiere. Von daher lässt sich ein Abstecher zum Nest perfekt mit einem Besuch des Storchenfestes verbinden.

An der alten Feuerwache in Grasdorf bietet der Nabu ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot mit Gegrilltem, Bier und alkoholfreien Getränken an. Außerdem gibt es ein buntes Programm für Alt und Jung. Die Dream Dancer begeistern mit ihren Musik- und Tanzeinlagen und beim Glücksrad können Beuscher attraktive Preise gewinnen.

Im Bibermobil erhalten Besucher Informationen über den Biber- und Auenschutz und in der Ausstellung im Naturschutzzentrum können sie alles über den Lebensraum der Leineaue erfahren. In einem Gewässermodell können Gäste sogar selbst zum Landschaftsgestalter werden. Kinder können mit dem „Storch auf Reisen gehen“ oder Weidenkörbe flechten.

Das Storchenfest geht von 11 bis 18 Uhr am Naturschutzzentrum, Ohestraße 14, in Grasdorf. Der Eintritt ist kostenfrei.

Von Stephanie Zerm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt