Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Der Obsthof Hahne öffnet seine Plantage

Gleidingen Der Obsthof Hahne öffnet seine Plantage

Wer sich für Äpfel, Himbeeren und andere gesunde Früchte interessiert, kann sich am 24. und 25. September in Gleidingen den Obsthof der Familie Hahne anschauen. Beim Tag der offenen Plantage stehen unter anderem Fahrten über die weitläufige Anlage auf dem Programm.

Voriger Artikel
Kaußen wird Fraktionsvorsitzende der Linken
Nächster Artikel
Jugend schreibt diesmal über Erfinder und Tiere

Christina Hahne und ihre Familie laden für Sonnabend und Sonntag, 24. und 25. September, zum Tag der offenen Plantage auf den Gleidinger Obsthof ein.

Quelle: Daniel Junker

Gleidingen. Von jeweils 10 bis 18 Uhr werden am Sonnabend und am Sonntag viele Aktionen auf der Plantage angeboten. Die Besucher können über einen Kunsthandwerkermarkt schlendern und nach Schmuck und Kleidung, aber auch Seifen und anderer Kosmetik aus Naturmaterialien stöbern. An den bäuerlichen Ständen gibt es auch Obst und Obstsäfte zu kaufen. Für Kinder werden Kasperletheater, eine Bastelecke und Fahrten in rollenden Obstkisten angeboten.

Ein Höhepunkt sind die Führungen, bei denen die Besucher mit dem Traktorgespann über die Plantage kutschiert werden. Die Angestellten erklären dabei, wie welches Obst auf dem Gelände angebaut wird. Bei Sonderfahrten mit Plantagenführung geben die Mitarbeiter Tipps zu Schnitt, Pflege und Aufzucht von Obstgehölzen. Darüber hinaus bietet die Plantage Filmvorführungen zu den Themen Obsternte und Pflege von Obstgehölzen mit anschließender Besichtigung der Lagerräume an. Ganz neu ist ein Film, bei dem die Plantage aus der Vogelperspektive angeschaut werden kann.

Zwei Imkermeister geben zudem Informationen zum Thema Bienen und Honig. Ergänzt wird das Programm um Führungen durch das Naturschutzgebiet Koldinger Teiche. Wer möchte, kann von einem Apfelkundler (Pomologen) mitgebrachte Apfelsorten bestimmen lassen.

Nabu lädt zur Müllsammelaktion ein

Auf dem Fest ist auch der Laatzener Naturschutzbund (Nabu) mit einem Stand vertreten. Am Sonnabend, 24. September, bietet die Laatzener Gruppe ab 15 Uhr eine Müllsammelaktion in der Leinemasch an, an der sich die Besucher beteiligen können. Am Nabu-Stand werden die freiwilligen Helfer mit Handschuhen und Mülltonnen ausgestattet.

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Laatzen

Die Bürger in Laatzen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6rmthr6nn6r1eu6ik16
Kellerbrand: Mehrfamilienhaus wird evakuiert

Fotostrecke Laatzen: Kellerbrand: Mehrfamilienhaus wird evakuiert