Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Der Schnee macht Laatzen zum Rodelparadies

Laatzen Der Schnee macht Laatzen zum Rodelparadies

Viele Kinder und Jugendliche und auch einige Erwachsene haben sich am Dienstag in Laatzen an mehreren Orten beim Schlittenfahren ausgetobt. Besonders beliebt war der Rodelberg im Ortsteil Grasdorf: Der schneebedeckte Hügel lockte sogar Besucher aus anderen Städten an.

Voriger Artikel
17-Jährige nach Leichenfund festgenommen
Nächster Artikel
Sternsinger segnen Redaktion

Auf dem Rodelberg im Laatzener Ortsteil Grasdorf haben Kinder, Jugendliche und Erwachsene Spaß beim Rodeln.

Quelle: Daniel Junker

Laatzen. Der kräftig gefallene Schnee hat vielen Kindern und Jugendlichen ein fröhliches Lächeln ins Gesicht gezaubert. Besonders viel Spaß hatten Konrad (9) und Maksimilian (7): Mit ihrem dreikufigen Schlitten sausten die Brüder den Hügel auf dem Abenteuerspielplatz in Laatzen-Mitte hinab.

Auch an vielen anderen Orten im Stadtgebiet nutzen die Kinder die weiße Pracht für eine Rutschpartie. In Rethen hatten die Jungen und Mädchen auf dem Hügel an der Clara-Schumann-Straße viel Spaß, in Oesselse zog der Spielplatz an der Pappelallee die Schlittenfreunde an.

Besonders viel los war auf dem Rodelberg in Grasdorf, der seinem Namen gestern nach langer schneefreier Zeit endlich wieder alle Ehre machte: Der Hügel am Rand der Leinemasch lockte Winterfreunde sogar aus benachbarten Städten an.

Felix (7) und Nils (15) waren mit ihrer Mutter Silke Heuermann zum Rodeln extra aus Reden gekommen, die ehemalige Laatzenerin Tina Lauterbach und ihre Kinder hatten ihre Schlitten sogar mit der Stadtbahn aus Hannovers Nordstadt nach Grasdorf gebracht. Der Hügel sei zum Rodeln nach wie vor einer der besten Orte in der Region, findet Lauterbach – der Besuch rief sofort Erinnerungen an ihre Kindheit wach. Schon damals hatte sie dort eine Menge Spaß beim Schlittenfahren.

Auch Julien (10) aus Leverkusen nutzte den Besuch bei seiner Oma für einen Abstecher zum Rodelberg. Schließlich lässt der Schnee in seiner Heimatstadt noch sehr auf sich warten: In Leverkusen war es zur gleichen Zeit immer noch acht Grad warm. Deshalb freute sich Julien umso mehr über die hiesige weiße Pracht: „Wir hatten die Hoffnung schon aufgegeben“, sagte seine Mutter Johanna Niedworok, während ihr Sohn mit einem Schneeboard im Affentempo den Hang hinuntersauste.

Auch viele Tiere hatten gestern Freude am Wetter: So tobten zwischenzeitlich selbst die Pferde auf der benachbarten Koppel herum.

Ab Donnerstag ist dann wahrscheinlich erst einmal wieder Schluss mit Schnee und Rodelspaß. In den nächsten Tagen soll es deutlich wärmer werden. Außerdem müssen die Kinder und Jugendlichen dann wieder die Schulbank drücken.

doc6nv6lyiuaqcn595vgp7

Fotostrecke Laatzen: Der Schnee macht Laatzen zum Rodelparadies

Zur Bildergalerie

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt