Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Die Freibad-Saison im aquaLaatzium fällt aus

Arbeiten verzögern sich Die Freibad-Saison im aquaLaatzium fällt aus

Die Freibad-Saison im aquaLaatzium fällt auch in diesem Jahr wohl ins Wasser. Weil sich die Bauarbeiten im Außenbereich zwischen Suvi-Sauna und neuer Schwimmhalle verzögern, wird der Naturbadeteich frühestens im nächsten Monat eröffnet.

Voriger Artikel
23-Jährige prallt bei Laatzen mit Auto gegen Baum
Nächster Artikel
Feuerwehr löscht Kellerbrand in Laatzen

Nachdem der alte Badeteich der neuen Schwimmhalle weichen musste (im Hintergrund), ist das neue Becken inzwischen fast fertig. Eröffnet wird voraussichtlich Ende August.

Quelle: Junker

Grasdorf. „Wenn wir Glück haben, wird der Badesee im August fertig“, sagt aquaLaatzium-Sprecherin Britta Poetter auf Anfrage. Ursprünglich hatte die GmbH geplant, den Teich für Freibadfreunde noch in den Sommerferien wieder zur Verfügung zu stellen. Allein schon das Ambiente drumherum lässt dies allerdings nicht zu: Die Wege sind noch nicht fertig und auch die Liegewiese ist mangels Rasen kaum zum Verweilen geeignet. Immerhin: Der Rasen ist inzwischen gesät. „Er ist aber noch nicht angegangen“, sagt Poetter.

Aktuell strebt das aquaLaatzium Ende August als Fertigstellungstermin an – auch aus besonderem Anlass: Am 27. August will das Bad wieder eine lieb gewordenene Großveranstaltung neu auflegen: Nach zweijähriger (Bau-)Pause feiert Enercity dann wieder die Riesensause „Feuer und Wasser“ rund um den Badeteich. Das genaue Programm steht noch nicht fest, sagt Poetter. Dafür aber das Motto. Das lautet in diesem Jahr „Kreuzfahrt“.

Open-Air-Schwimmfreunde in Laatzen müssen nun auf einen warmen September hoffen. Dann könnten sie doch noch im Außenbereich ihre Bahnen ziehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wd71925yk54aivc3gc
Ausschuss stimmt mehrheitlich für Inklusionsteam

Fotostrecke Laatzen: Ausschuss stimmt mehrheitlich für Inklusionsteam