Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Arbeiter verbrennen Holz - Feuerwehr kommt

Rethen Arbeiter verbrennen Holz - Feuerwehr kommt

Wegen eines vermeintlichen Hausbrandes sind am Mittwoch gegen 15 Uhr die Ortsfeuerwehren Gleidingen und Rethen mit vier Einsatzfahrzeugen zur Hildesheimer Straße 375 ausgerückt. Was die 13 Helfer vorfanden war aber weniger ein brennendes Haus, als bewusst von Arbeitern in Brand gesteckte Holzreste.

Voriger Artikel
Lichttestphase bringt positive Ergebnisse bei DRV
Nächster Artikel
Rampe zur Fußgängerbrücke wird saniert

Weil am Mittwoch Nachmittag Qualm im Rethener Wohngebiet aufstieg, rückten Polizei und Feuerwehr aus. Wie sich herausstellte, hatten Arbeiter Holzreste in einer Tonne verbrannt. Die Stadt prüft nun, ob der Einsatz in Rechnung gestellt wird.

Quelle: Torsten Lippelt

Rethen. Das seit Längerem leer stehende Haus auf dem Gelände des früheren Gasthauses Club 72 wird zurzeit saniert. Wie die Polizei bestätigte, hätten die für das Feuer verantwortlichen Arbeiter "kein Wort deutsch" gesprochen. Vermutlich hatten sie sich nichts dabei gedacht, als sie Holzreste in die Tonne steckten und abbrannten. Auch die Laatzener Polizei war mit einem Wagen vor Ort.

Wie Stadtsprecher Matthias Brinkmann am Mittwochnachmittag sagte, wolle die Verwaltung zunächst den offiziellen Bericht der Ortsfeuerwehr abwarten. Anschließend werde geprüft, ob es sich bei dem Vorfall um eine Ordnungswidrigkeit handelt und der Einsatz in Rechnung gestellt wird.

doc6okukeobifq1hpovhn9m

Fotostrecke Laatzen: Arbeiter verbrennen Holz - Feuerwehr kommt

Zur Bildergalerie

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt