Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Trauer um Hans-Friedrich Korn

Rethen Trauer um Hans-Friedrich Korn

Hans-Friedrich Korn, ehemaliger Ratspolitiker und Direktor der Zuckerfabrik Rethen, ist tot. Der Rethener verstarb am Mittwoch im Alter von 80 Jahren.

Voriger Artikel
Unbekannter versprüht Reizgas in Laatzener Schule
Nächster Artikel
Nicht alle beachten die neue Vorfahrtsregel

Hatte immer gute Ideen für "seinen" Park der Sinne: Hans-Friedrich Korn.

Quelle: Heymer

Rethen. "Die Stadt Laatzen und insbesondere Rethen verlieren einen engagierten und hilfsbereiten Freund und Mitstreiter", sagte Bürgermeister Jürgen Köhne, nachdem die Nachricht am Donnerstag bekannt wurde. "Er hat sich für den Ort immer engagiert. Wenn die Zuckerfabrik gebraucht wurde, dann hat er die Dinge bereit gestellt." Er selbst kenne Korn schon lange - zuletzt habe er ihn in seiner Kandidatur als Bürgermeister bestärkt und unterstützt.

Hans-Friedrich Korn wurde in Hildesheim geboren. Nach dem Abitur in Hannover studierte er in Braunschweig Chemie und promovierte. 1968 wurde er Direktor der Rethener Zuckerfabrik, die zuvor schon sein Vater und Großvater geleitet hatten - bis zur Schließung 1993. Parallel war Korn in der Lokalpolitik aktiv, davon fünf Jahre im Ortsrat Rethen und 17 Jahre im Rat der Stadt Laatzen. Ein besonderes Anliegen war dem Christdemokraten die Feuerwehr, die er von 1986 bis 1991 auch als Vorsitzender des Feuerschutzausschusses unterstützte. Sein Engagement erstreckte sich auch auf die Rethener Kirche, das frühere Hallenbad und die örtlichen Vereine.

Im Jahr 2000 gründete Korn gemeinsam mit Gleichgesinnten den Fördervereins Park der Sinne. Bis 2008 blieb er Vorsitzender und wurde daraufhin zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

"Er war ein menschlicher Typ", sagt der Rethener Matthias Odenthal, der mit Korn sowohl politisch als auch über die gemeinsame Tätigkeit in der Zuckerfabrik lange verbunden war. "Er half jedem, dem er helfen konnte", habe sich für seine Mitmenschen und Mitarbeiter interessiert. Korn sei ein geselliger Mensch gewesen, der auch als Chef seine Mitarbeiter mit einbezog.

Hans-Friedrich Korn wäre am 26. Dezember 81 Jahre alt geworden. Er hinterlässt eine Ehefrau und zwei Kinder.

Von Johannes Dorndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender