Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ein Toter bei Frontalkollision auf B443

Laatzen Ein Toter bei Frontalkollision auf B443

Bei einem schweren Unfall auf der B443 ist am frühen Freitagmorgen ein 81-jähriger Autofahrer aus Pattensen getötet worden. Zwei weitere Beteiligte wurden lebensgefährlich verletzt, als ein Kleintransporter mit einem Pkw frontal zusammenstieß. Die Strecke war stundenlang gesperrt.

Voriger Artikel
Kino-im-Stadthaus-Planerin Groth geht von Bord
Nächster Artikel
Dreyer wird neuer Chef der CDU-Fraktion

Der Zusammenstoß hatte sich gegen fünf Uhr im Bereich der Anschlussstelle Laatzen/Erich-Panitz-Straße ereignet.

Quelle: Elsner

Rethen. Der Zusammenstoß zwischen dem Mercedes Sprinter und dem Citroen Berlingo hatte sich gegen fünf Uhr im Bereich der Anschlussstelle Laatzen/Erich-Panitz-Straße ereignet. Der 81-jährige Pattenser im Citroen war mit seiner 76-jährigen Ehefrau in Richtung Sehnde unterwegs, als ihnen der Mercedes mit einem 36-jährigen Hannoveraner am Steuer entgegen kam. Plötzlich geriet der nach links in den Gegenverkehr. Die Autos stießen seitlich zusammen. Der Citroen prallte in die Leitplanke und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der Mercedes kippte auf die Seite und stieß ebenfalls gegen eine Begrenzung.

Experten hatten den Unfallort untersucht, um das Geschehen zu rekonstruieren. „Uns bot sich ein Trümmerfeld auf einer Länge von 50 Metern", berichtet Feuerwehrsprecher Gerald Senft.

Der Fahrer des Berlingos erlag seinen schweren Verletzungen. Seine Beifahrerin und der Fahrer des Sprinters wurden schwer verletzt. Nach Feuerwehrangaben hatte sich ein Arzt, der zufällig vorbeifuhr, die Frau noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes als Ersthelfer versorgt. Der Sprinter-Fahrer, der in seinem auf der Seite liegenden Fahrzeug eingeklemmt war, wurde von der Feuerwehr befreit. Beide wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die B 443 wurde bis etwa 11.30 Uhr zwischen Rethen/Koldinger Straße und der Anschlussstelle Erich-Panitz-Straße voll gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr durch Rethen um – verbunden mit langen Staus. Autofahrer aus Richtung Pattensen standen zeitweise bereits am Ortseingang Koldingens, in Rethen staute sich der Verkehr auf der Koldinger Straße bis zur Einmündung auf die Hildesheimer Straße. Die Ortsfeuerwehren aus Laatzen und Rethen waren mit acht Fahrzeugen und dutzenden Einsatzkräften am Unfallort.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei unter Telefon (05 11) 1 09 88 01 zu melden. 

doc6rhxuwxyp0j11uzmpa49

Fotostrecke Laatzen: Ein Toter bei Frontalkollision auf B443

Zur Bildergalerie

Von Christian Franke, Tobias Morchner und Johannes Dorndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sov81zytf741vghmy
"Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot

Fotostrecke Laatzen: "Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot