Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Vergessener Herd verursacht Feuer

Alt-Laatzen Vergessener Herd verursacht Feuer

Weil eine Herdplatte und der Backofen noch in Betrieb waren, musste die Freiwillige Feuerwehr Alt-Laatzen in der Nacht zu Montag ausrücken. Verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Fanfaren-Corps präsentiert sich im neuen Look
Nächster Artikel
Riedel und Rupp kandidieren für die SPD

Ein brennender Herd löst den nächtlichen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Alt-Laatzen aus.

Quelle: Archiv (Thomas Eisenhuth)

Alt-Laatzen. In der Nacht zu Montag gegen 23.40 Uhr alarmierten besorgte Anwohner eines Mehrfamilienhauses am Kreuzweg in Alt-Laatzen die Feuerwehr. Die Nachbarn hatten erst einen Knall gehört, dann hatte der Heimrauchmelder einer Wohnung im zweiten Obergeschoss ausgelöst und piepte nun laut.

Mit sechzehn Helfern und zwei Fahrzeugen waren die Laatzener Helfer schnell zur Stelle. Probleme bereitete ihnen das Öffnen der Tür beziehungweise das „Knacken“ des Türschlosses. "Mit etwas Zeitverzögerung und leichtem Schaden an Rahmen und Schlosskassette gelang die Öffnung schließlich doch", berichtet Stadtfeuerwehrsprecher Gerald Senft.

In der Küche fanden die Einsatzkräfte die Ursache der Verqualmung: Die Herdplatte sowie der Backofen waren angeschaltet. Eine Glasplatte war aufgrund der Hitze geplatzt und hatte so für den „Knall“ gesorgt. Ein auf dem eingeschalteten Herd abgelegter Topflappen kokelte vor sich hin, so dass es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Nach Lüften der Wohnung wurde diese wieder notdürftig verschlossen.

Gegen 1 Uhr war die Feuerwehr wieder eingerückt.   

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sm4a1uz68yn2aqscj1
Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"

Fotostrecke Laatzen: Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"