Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Eine Sperrung in Gleidingen ist nicht genug

Gleidingen Eine Sperrung in Gleidingen ist nicht genug

Wer sich auskennt oder ein Navigationsgerät im Auto hat, sollte ab Montag, 8. September, vorerst einen großen Bogen um die Oesselser Straße machen.

Voriger Artikel
1,2 Millionen Euro für die Soziale Stadt
Nächster Artikel
Ferien enden mit Fest im Park der Sinne

Zu der Baustelle auf der Oesselser Straße in Gleidingen kommtnoch eine Vollsperrung hinzu. Dann wird die Hauptverbindung zwischen Ingeln-Oesselse und dem übrigen Laatzen stillgelegt.

Quelle: Astrid Köhler

Laatzen. Wie die Stadtverwaltung am Freitag mitteilte, gibt es zusätzlich zu der bis Mittwoch, 10. September, geplanten Vollsperrung auf der Ostseite der Bundesstraße 6 - das ist die Hauptverbindung zwischen Gleidingen und Ingeln-Oesselse - auch noch eine Baustelle westlich der B 6, also im Ort.

Dort werden Trinkwasserleitungen erneuert. Das 200 Meter lange Teilstück zwischen der Einmündung Am Messeweg und der Schützenstraße ist dann nur in westliche Richtung zur Hildesheimer Straße befahrbar. In der Gegenrichtung wird der Verkehr über die Straße Am Leinkamp und Am Messeweg zur Bundesstraße umgeleitet. Die Arbeiten sind voraussichtlich erst Ende Oktober abgeschlossen.

Der Linienbus ist von dieser Regelung nicht betroffen. Er darf die Baustelle beidseits befahren. Lediglich während der dreitägigen Vollsperrung der Verbindung nach Ingeln-Oesselse gilt eine geänderte Route.

Am Bahnweg in Laatzen-Mitte wird ebenfalls gebuddelt. Er ist deshalb von Montag, 8. September, an für zwei Wochen zwischen der Ahornstraße und dem Lilienweg gesperrt. Grund sind Hausanschlussarbeiten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x63eoi4dmfafcrql1l
Gewinnerbilder zeigen Fische und den Krieg

Fotostrecke Laatzen: Gewinnerbilder zeigen Fische und den Krieg