Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kleinkind nach Sturz von Sims leicht verletzt

Laatzen Kleinkind nach Sturz von Sims leicht verletzt

„Gestürztes Kind aus Fenster“ lautete der Notruf, der am Montag einen größeren Rettungseinsatz am Kastanienweg verursacht hat. Auch Rettungshubschrauber Christoph 4 wurde nach Laatzen gerufen. Am Ende stellte sich heraus, dass der kleine Junge lediglich in der Wohnung gestürzt war - auf den Teppich.

Voriger Artikel
Nachbarn löschen Feuer in Firmengebäude
Nächster Artikel
Kürzere Wartezeiten im Klinikum angestrebt
Quelle: Elsner

Laatzen-Mitte. Gegen 12.10 Uhr erreichte der Notruf die Polizei, die parallel zur den Rettungskräften zu dem Haus fuhr. Weil es sich um ein einjähriges Kind handelte, hatte die Einsatzzentrale vorsorglich alles in Bewegung gesetzt, was zur Rettung hätte beitragen können. Christoph 4 landete zunächst auf dem Sportplatz der Albert-Einstein-Schule, wechselte dann auf eine Brachfläche am Erdbeerfeld hinüber, um für Rettungswagen zugänglich zu sein. Vor Ort stellte sich heraus, dass das Kind nur leicht verletzt war. Die Familie spricht gebrochen Deutsch, so dass die genauen Umstände des Sturzes offenbar am Telefon missverstanden wurden. Das Kind, das Nasenbluten hatte, wurde vorsorglich zur Beobachtung in eine Klinik gebracht.

Von Johannes Dorndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender