Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ein gern gesehener Gast lässt es klingen

Alt-Laatzen Ein gern gesehener Gast lässt es klingen

Sie ist ein stets willkommener Gast: Ekaterina Popova hat bereits mehrfach bei den „Musiken zur Marktzeit“ in Alt-Laatzen gespielt. Am Sonnabend, 23. Juli, ist sie wieder in der Immanuelkirche zu hören. Diesmal präsentiert die Pianistin ab 12 Uhr Werke von Muzio Clementi, Ludwig van Beethoven und Frédéric Chopin.

Voriger Artikel
Soll der Kanutourismus mehr gefördert werden?
Nächster Artikel
Sich richtig benehmen will gelernt sein

Ekaterina Popova spielt in der Immanuelkirche.

Quelle: privat

Alt-Laatzen. Die Besucher dürften sich auf ein rund einstündiges klassisches Klavierkonzert am Grotian-Steinweg-Flügel freuen, verspricht Popova, die bereits seit ihrem fünften Lebensjahr Klavier spielt. „Ich komme aus einer sehr musikalischen Familie“, sagt sie. Ihr Vater, Oleg Popov, ist Pianist und Direktor der staatlichen Musikschule Minsk. Ihre Mutter, Natalia Stepanova, ist ebenfalls Pianistin und als Professorin in der Musikakademie Minsk tätig. „Auch mir hat das Klavierspielen so viel Freude bereitet, dass ich es zum Beruf machen wollte“, sagt die Künstlerin.

Dazu zog die Weißrussin bereits 1995 nach Hannover, wo sie an der Hochschule für Musik und Theater studierte. Seither gibt Popova, die bereits mehre internationale Preise gewonnen hat, mehr als 30 Solokonzerte im Jahr und tritt mit unterschiedlichen Orchestern auf. Wenn sie keine Konzertauftritte hat, arbeitet Popova als Klavierpädagogin und unterrichtet Kammermusikbegleitung an der Hochschule für Musik und Theater.

Das Konzert von Ekaterina Popova am Sonnabend,
23. Juli, beginnt um 12 Uhr in der Immanuelkirche, Eichstraße 28, in Alt-Laatzen. Einlass ist bereits ab
11 Uhr. Die Karten kosten 10 Euro.

Von Lisa Malecha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6smrfws5zc21e33b6er2
Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show

Fotostrecke Laatzen: Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show