Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Containerweise Schrott aus Marktteich geholt

Laatzen-Mitte Containerweise Schrott aus Marktteich geholt

Diese Reinigungsaktion am Laatzener Marktteich hat sich gelohnt. Mit der Entschlammung des künstlichen Gewässers zwischen der Markt- und Pestalozzistraße wurden in den vergangenen drei Wochen auch große Mengen Schrott zutage geführt, darunter rund 20 Einkaufswagen.

Voriger Artikel
Netzwerk VUN ist künftig kein Verein mehr
Nächster Artikel
Frauen basteln für Kinder in Peru

Bei der Entschlammungsaktion des Marktteiches in Laatzen-Mitte wurden rund 20 Einkaufswagen, diverse Fahrräder und ein insgesamt ein Container voll Schrott aus dem Wasser gefischt.

Quelle: Astrid Köhler

Laatzen. Einige Einkaufswagen lagen offenbar noch nicht lange in dem Teich und  konnten problemlos abgespült werden. "Wir haben bei den  Firmen angerufen, den sie gehörten. Ein Teil ist auch schon abgeholt worden", sagte Stadtsprecher Matthias Brinkmann. Was sich nicht für die Weiterverwendung eignete, kam in den großen Schrottcontainer.

Dort sammelten sich bis zum Wochenende auch noch viele weitere Teile, darunter diverse Töpfe, Lampenteile sowie ein "zehn bis 15 Fahrräder", wie Brinkmann erklärte. Auch fünf Kubikmeter Holz wurden aus dem Teich gefischt,  sowie ein Portemonnaie - ohne Geld - und,  wie bereits berichtet, eine Schreckschusspistole.

Der reine und vor Ort maschinell getrocknete Schlamm aus dem Marktteich summierte sich letzlich auf 70 Kubimeter, soviel wie in zehn Container passt. Diese werden nun entsorgt.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Der Teich ist jetzt entschlammt", betonte der Stadtsprecher. Der kleine Film, der noch im Gewässer verblieben sei, sei der Schlamm, der beim Absaugen aufgewirbelt wurde. "Das lässt sich nicht vermeiden und ist unschädlich." Insgesamt habe sich das Saug-und-Press-Verfahren bewährt.

Die dafür konzipierte Maschine ist zum Wochenende wieder abgebaut und abtransportiert worden. Mit der erfolgreichen Entschlammung ist der Weg frei für die für 2017 geplante Umgestaltung des Marktteichbereiches.

Auf der Nordwestseite Richtung Arche soll anstelle der Böschung eine Rasenterrassen angelegt werden, auf der Ostseite Richtung St.-Oliver-Kirche wiederum ein Holzsteg. Auf der angrenzenden südlichen Rasenfläche wiederum, vor dem Gebäude der Deutsche Wohnen sind Bachlauf und Spielinseln mit Balanciermöglichkeiten und Kletterwand vorgesehen. Für die Umgestaltung wurde zuletzt mit Kosten von etwa einer halben Million Euro gerechnet.

Wann die Arbeiten im nächsten Jahr genau beginnen, steht noch nicht fest. "Einen genauen Zeitplan gibt es nicht", so Brinkmann.

doc6selfybr2xv17r7hjn0n

Fotostrecke Laatzen: Containerweise Schrott aus Marktteich geholt

Zur Bildergalerie

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6smrfws5zc21e33b6er2
Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show

Fotostrecke Laatzen: Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show