Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Erfolgreiche Premiere beim Dorffest

Ingeln-Oesselse Erfolgreiche Premiere beim Dorffest

Die Premiere ist gelungen: Erstmals hat die Junggesellschaft Ingeln-Oesselse das traditionelle Dorffest am Dorfbunnenplatz organisiert. Am Ende gab es zufriedene Gesichter bei allen Beteiligten.

Voriger Artikel
SPD kürt Landtagskandidatin
Nächster Artikel
Laatzener Team gewinnt erneut das Super-Ei

Unter der fachgerechten Aufsicht von Klettertechnikexperte Martin Windisch (mit Helm) und Mutter Sarah Broßmann übt sich die neunjährige Oesselserin Ida im Klettern an der Dorfbrunnenkastanie.

Quelle: Torsten Lippelt

Ingeln-Oesselse. Gefeiert wurde am Sonnabend von 14 Uhr bis in die späten Abendstunden. Die Traditionsveranstaltung mit ihren mehreren hundert Besuchern, die jährlich wechselnd in Ingeln und Oesselse stattfindet, ist dabei erstmalig von der Junggesellschaft organisiert worden. Bisher hatte dies der Arbeitskreis Dorfbrunnenfest geplant und durchgeführt.

„Nach über 20 Jahren war es jetzt an der Zeit für einen Wechsel, damit sich jüngere Leute mit ihren neuen Ideen zum Gelingen des Festes einbringen können“, freute sich Ortsbürgermeister Heinrich Hennies über den gelungenen Organisationsübergang. „Wir haben als optische Neuheit in diesem Jahr nur ein Zelt für die Theke und zum trockenen Sitzen aufgebaut. Ob - und wenn ja was - wir beim nächsten Mal eventuell verändern, werden wir diskutieren. Aber wir wollen interessant und abwechslungsreich bleiben“, sagte Philipp Großhennig, Vorsitzender der Junggesellschaft.

Das Organisationsteam hat für Essen und Trinken auf dem Fest die Kooperation mit den Lieferanten unabhängig organisiert und auch das Programm für Jung und Alt auf die Beine gestellt. Dazu gehörten für die Kinder eine Hüpfburg, Torwandschießen und ein professionelles Baumkletterangebot. Die Freiwillige Feuerwehr lud zu zahlreichen Aktionen ein und der Schützenverein zum Preis- und Bürgerscheibenschießen.

Zwischen dem erstmals aufgestellten Getränkezelt und dem benachbarten Restaurant zeigten im Laufe des Nachmittags mit Auftritten die Chorgemeinschaft Ingeln, die Show Dance Majoretten und die Döhrener Funkenartillerie Blau-Weiß ihr Können. Zuvor hatte die Junggesellschaft als Einstand ein 30-Liter-Fass Maibockbier gespendet.

„Ein gelungenes Fest. Das Programm hier führt Jung und Alt zusammen“, freute sich Hans Ulrich Mattusek, im Seniorenbeirat der Stadt Laatzen für Ingeln-Oesselse zuständig, über das generationenübergreifende Miteinander. „Man kann sehen, dass schon mehr Zuspruch als in den letzten Jahren herrscht“, zeigte sich auch Ortsbürgermeister Heinrich Hennies bestätigt in der Entscheidung, die Planung des Dorfbrunnenfestes in jüngere Hände zu geben.

doc6ummbw0szxhpbls18t3

Fotostrecke Laatzen: Erfolgreiche Premiere beim Dorffest

Zur Bildergalerie

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6waojjx62et17wzez66e
Gemeinde und Angehörige trauern um Pastor Hannes

Fotostrecke Laatzen: Gemeinde und Angehörige trauern um Pastor Hannes