Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kiefer wirbt für Benefiz-Aktion im Aqualaatzium

Grasdorf Kiefer wirbt für Benefiz-Aktion im Aqualaatzium

Der ehemalige Tennisprofi Nicolas Kiefer war am Donnerstag zu Gast im Aqualaatzium, um für die von ihm unterstützte Benefiz-Aktion Kindertraum zu werben. Die Idee: Mitglieder des Studios Aquafit strampeln zu Gunsten eines 15-jährigen Rollstuhlsportlers.

Voriger Artikel
Biotech-Labor am EKG wird wohl fortgeführt
Nächster Artikel
Kirchenkreistag beschließt neue Konzepte

Ute Friese, Geschäftsführerin der Aktion Kindertraum, und Ex-Tennis-Profi Nicolas Kiefer (Vierter von links) freuen sich über die Unterstützung der Aquafit-Mitarbeiter und -Mitglieder Tim Diederich (von links), Erich Saulich, Thomas Grimm und Dennis Becker.

Quelle: Carolin Müller

Grasdorf. Im Fitnessstudio Aquafit steht neuerdings ein Spenden-Müsli-Rad: Mittels einer am Rad angebrachten Kornmühle wird Bio-Hafersaat in Flocken geschrotet. Pro 100 Gramm Haferflocken spendet der Airport Hannover einen Euro an die Aktion Kindertraum.

Seit sechs Tagen haben die Aquafit-Mitglieder schon kräftig in die Pedale getreten. Über 50 Kilogramm, also mehr als 500 Euro, wurden schon erradelt. Das Geld soll dafür verwendet werden, einem 15-jährigen Basketball-Leistungssportler von Hannover United einen Sport-Rollstuhl zu finanzieren. „Die Technik des Rads begeistert alle Altersstufen, vor allem auch Kinder. Jeder möchte es ausprobieren“, berichtet Kiefer über die bisherigen Erfahrungen mit dem Benefiz-Gefährt. Außerdem würden kleine Wettkämpfe der Radler untereinander dafür sorgen, dass mehr Geld zusammenkommt. Die Aktion dauert bis Freitag.

Von Carolin Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6uzvab33xwz185eca60
Autofahrerin gerät in Rethen in den Gegenverkehr

Fotostrecke Laatzen: Autofahrerin gerät in Rethen in den Gegenverkehr