Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Kiefer wirbt für Benefiz-Aktion im Aqualaatzium

Grasdorf Kiefer wirbt für Benefiz-Aktion im Aqualaatzium

Der ehemalige Tennisprofi Nicolas Kiefer war am Donnerstag zu Gast im Aqualaatzium, um für die von ihm unterstützte Benefiz-Aktion Kindertraum zu werben. Die Idee: Mitglieder des Studios Aquafit strampeln zu Gunsten eines 15-jährigen Rollstuhlsportlers.

Voriger Artikel
Biotech-Labor am EKG wird wohl fortgeführt
Nächster Artikel
Kirchenkreistag beschließt neue Konzepte

Ute Friese, Geschäftsführerin der Aktion Kindertraum, und Ex-Tennis-Profi Nicolas Kiefer (Vierter von links) freuen sich über die Unterstützung der Aquafit-Mitarbeiter und -Mitglieder Tim Diederich (von links), Erich Saulich, Thomas Grimm und Dennis Becker.

Quelle: Carolin Müller

Grasdorf. Im Fitnessstudio Aquafit steht neuerdings ein Spenden-Müsli-Rad: Mittels einer am Rad angebrachten Kornmühle wird Bio-Hafersaat in Flocken geschrotet. Pro 100 Gramm Haferflocken spendet der Airport Hannover einen Euro an die Aktion Kindertraum.

Seit sechs Tagen haben die Aquafit-Mitglieder schon kräftig in die Pedale getreten. Über 50 Kilogramm, also mehr als 500 Euro, wurden schon erradelt. Das Geld soll dafür verwendet werden, einem 15-jährigen Basketball-Leistungssportler von Hannover United einen Sport-Rollstuhl zu finanzieren. „Die Technik des Rads begeistert alle Altersstufen, vor allem auch Kinder. Jeder möchte es ausprobieren“, berichtet Kiefer über die bisherigen Erfahrungen mit dem Benefiz-Gefährt. Außerdem würden kleine Wettkämpfe der Radler untereinander dafür sorgen, dass mehr Geld zusammenkommt. Die Aktion dauert bis Freitag.

Von Carolin Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt