Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge ist eröffnet

Rethen Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge ist eröffnet

Die Laatzener Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge ist erfolgreich gestartet. Am Sonnabend brachten Privatleute 15 Räder zur Lagerhalle an der Hildesheimer Straße 310 in Rethen, wo sie nun Freiwillige zusammen mit Flüchtlingen reparieren.

Voriger Artikel
Riesiger Andrang beim Frühjahrsbasar
Nächster Artikel
Pony Felix ist jetzt stolze 40 Jahre alt

Dudley Jaxon-Smith aus Pattensen, die Laatzener helfer Dieter Golnik und Mathias Krüger und Ahmad Sheko, Flüchtling aus Syrien, schauen sich gemeinsam eines der gespendeten Fahrräder an.

Quelle: Daniel Junker

Rethen. "Wir wollten unsere Fahrräder eigentlich schon letztes Jahr für Flüchtlinge spenden", sagte Harald Wedemeyer aus Ingeln-Oesselse, der mit seiner Tochter zwei Räder im Lager neben dem Sitt-Getränkemarkt abgab. Erst als sie von der Werkstatt in der Zeitung lasen, hätten sie das Vorhaben auch umgesetzt. Wedemeyer lobte Einrichtung und Engagement: "Fahrräder erhöhen die Mobilität für die Flüchtlinge. Und mit der Werkstatt haben sie eine gute Möglichkeit, sich in die Gemeinschaft zu integrieren."

Neben den 15 privat abgegebenen Rädern brachte die Stadt noch 16 weitere dorthin. Diese waren über die Monate ebenfalls gespendet und provisorisch untergestellt. "Durch die Halle haben wir jetzt endlich einen Platz, an dem wir die Fahrräder reparieren und lagern können", sagt Erich Golnik, einer der Helfer.

Zuletzt hatte er mit Flüchtlingen viele Fahrräder vor seiner Haustür repariert. "Eigentlich haben wir mit der Fahrradwerkstatt schon im Frühsommer 2015 angefangen", so Golnik. Unter seiner Anleitung und der von Dieter Sasse und Gerd Braun können Flüchtlinge nun an den Rädern schrauben.

Das Netzwerk benötigt weitere Fahrräder. "Sie sollten nicht unbedingt Schrott sein, aber viele Dinge können wir hier reparieren", sagt Golnik. Mitunter setzen die Helfer auch aus Einzelteilen neue Räder zusammen. Wer Räder spenden will, sie aber nicht selbst zum Lager bringen kann, erreicht die Geschäftsstelle des Flüchtlingsnetzwerks wegen der Abholung unter Telefon (0511) 34082615.

Im April ist die Fahrradwerkstatt sonnabends von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten danach hänge von der Helferzahl ab, so Golnik, und stehen noch nicht fest.

doc6p7w6fs6u36172p3eij

Fotostrecke Laatzen: Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge ist eröffnet

Zur Bildergalerie

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sn6xlojv6bazd48df0
Grasdorferin berichtet über Wiederaufbau in Nepal

Fotostrecke Laatzen: Grasdorferin berichtet über Wiederaufbau in Nepal