Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fanfaren-Corps präsentiert sich im neuen Look

Alt-Laatzen Fanfaren-Corps präsentiert sich im neuen Look

Seinen ersten Tag der offenen Tür in den 33 Jahren seines Bestehens hat das Fanfaren-Corps Laatzen frisch und schwungvoll in der Grundschule Rathausstraße gefeiert. Dabei präsentierte das Corps der "Roten" auch seine neuen Uniformen.

Voriger Artikel
Pony Felix ist jetzt stolze 40 Jahre alt
Nächster Artikel
Vergessener Herd verursacht Feuer

Im vollbesetzten Musikraum der Grundschule erhielt das Fanfaren-Corps für sein neues Repertoire und die stilvollen neuen Uniformen viel Applaus.

Quelle: Torsten Lippelt

Alt-Laatzen. "Das ist der erste Tag der offenen Tür seit unserer Gründung vor 33 Jahren", erläuterte der Erste Vorsitzende und Konzertleiter Siegfried Munke. Der besondere Anlass: Das Fanfaren-Corps hat sich nach einer Auswahl vereinsinterner Vorschläge neue Uniformen schneidern lassen.

"Wir wollten uns nach all der Zeit auch optisch verändern, denn wir haben viele junge Leute unter unseren 30 Spielleuten", ergänzte Manuela Munke. Statt eher schwererer Uniformjacken zeigt man sich jetzt in dünneren - und damit vor allem im Sommer angenehmer zu tragenden – Fracks. War die Uniform früher komplett rot, enthält sie jetzt auch viele schwarze Elemente. "Aber wir wollen weiter die Roten bleiben", so Munke.

Finanziert wurden die Uniformen von den Aktiven selbst. Das jüngste Mitglied ist die sechsjährige, Trompete blasende Kiara, der Älteste im Fanfaren-Corps ist 60 Jahre alt.

"Wir wollen den Tag der offenen Tür auch nutzen, um unser neues Musikrepertoire vorzustellen und Interessierte zum Mitmachen zu gewinnen", so Munke weiter. Mitzubringen zu den Übungsabenden montags, von 18.30 bis 21 Uhr, an gleicher Stelle, sei nur der Spaß an Musik und der Gemeinschaft – keine Noten und keine Instrumente.

Bei zwei kleinen Nachmittagskonzerten erhielten die Zuhörer im vollbesetzten Musikraum der Grundschule – darunter auch Bürgermeister Jürgen Köhne und zahlreiche aktuell in der Schule untergebrachte syrischen Flüchtlinge - einen ersten Eindruck von der breiten musikalischen Palette des Fanfaren-Corps.

Und so drangen die Klänge neuer Stücke, wie "Somewhere over the Rainbow", "Lemon Tree" oder "Major Tom" hinaus bis in die Gänge, zu den sogar hier stehenden und zuhörenden Konzertgästen.

doc6p8isjfo1z9jfrhy4ln

Der Vorsitzende des Fanfaren-Corps Laatzen Siegfried Munke zeigt die neue Uniform des 33 Jahre alten Corps.

Quelle: Torsten Lippelt

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sov81zytf741vghmy
"Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot

Fotostrecke Laatzen: "Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot