Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Großer Rausputz kurz vor Schulstart

Laatzen Großer Rausputz kurz vor Schulstart

Die Zeit drängt: Am Donnerstag beginnt die Schule, und bis dahin müssen die Pflege- und Ausbesserungsarbeiten in der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Albert Einstein Schule – mit Ausnahme der Dauerbaustelle beim Forum – beendet sein.

Voriger Artikel
Volker Brose zeigt Gemälde beim Kunstkreis
Nächster Artikel
Jugendfeuerwehren aus Laatzen campen in Schladen

Letzte Handgriffe kurz vor Beginn des neuen Schuljahres: In luftiger Höhe sind die Fensterputzer Daniel Obara (links) und Werner Seelig im Hubsteiger an der Albert-Einstein-Schule im Einsatz.

Quelle: Astrid Köhler

Laatzen. Schwindelfrei müssen die Fensterputzer sein, wenn sie vom kleinen Korb des Hubsteigers aus die Fenster und Oberlichter in den oberen Etagen des Schulgebäudes reinigen. "Wir sind es gewohnt", ruft Werner Seelig fröhlich aus etwa zehn Metern herab. Mit seinem Kollegen Daniel Obara hat er schon in ganz anderen Höhen gearbeitet: Ein 40-Meter-Gebäude in Bremen sowie beim Sparkassenverband in Hannover waren bisher die Höchsten. Doch auch die AES hat es in sich. Eine Woche lang sind fünf Mitarbeiter der Firma CSC im Einsatz bis alle Fenster innen und außen gereinigt sind.

Die Sommerferien seien die Hauptzeit, um die Fenster aller städtischen Schulen und Kitas zu reinigen, erklärt Stadtsprecher Matthias Brinkmann. Die Gesamtzahl der Fensterfläche summieren sich auf rund 5000 Quadratmeter und werden zweimal jährlich geputzt. Hinzu komme noch die Grundreinigung von rund 55.000 Quadratmetern Böden in den städtischen Einrichtungen wie Schulen, Kitas, dem Stadthaus und dem Familienzentrum. Fußböden werden abgeschliffen und neue Beschichtungen aufgetragen, Klebereste und Schmierereien von den Wänden entfernt, die Waschbecken grundgereinigt und alle Tische und Stühle abgewischt. "Das Gros der Arbeiten fand jetzt in den Sommerferien statt", sagt Brinkmann.

An der AES ist aktuell noch ein Garten- und Landschaftspflegebetrieb mit Pflasterarbeiten beschäftigt. Neben dem Eingang zur alten Turnhalle galt es diverse Versprünge und Unterspülungen auf dem Schulgelände auszubessern, die auch im Zuge der Forumssanierung aufgetreten sind. Unter anderem hat das Abladen der großen Container – schon leer wiegen diese drei Tonnen – Spuren hinterlassen. Bis morgen solle die meisten Container abgeholt werden und vor allem der Haupteingang zur AES wieder frei zugänglich sein. Das Forum wiederum soll dann mit einer Trockenbauwand abgeschottet werden. Die Arbeiten dahinter dauern bis zum nächsten Sommer.

doc6qujsec14iu185f90b0s

Fotostrecke Laatzen: Großer Rausputz kurz vor Schulstart

Zur Bildergalerie

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sm4a1uz68yn2aqscj1
Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"

Fotostrecke Laatzen: Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"