Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Kilometerlange Ölspur zieht sich durch Laatzen

Laatzen Kilometerlange Ölspur zieht sich durch Laatzen

Eine derart lange Ölspur abzustreuen ist auch für die einsatzerprobte Laatzener Feuerwehr ungewöhnlich: Mehr als drei Kilometer lang zog sich gestern Nachmittag eine Ölspur von der Abfahrt des Messeschnellwegs über die Kronsberger und Hildesheimer Straße – und dort war sie noch nicht zu Ende.

Voriger Artikel
Sternsinger segnen Redaktion
Nächster Artikel
Das große Bibbern am Ärztehaus

Die Laatzener Feuerwehr streut eine kilometerlange Ölspur ab, die sich unter anderem die Kronsbergstraße entlang zieht.

Quelle: Gerald Senft

Laatzen. Um 14.26 Uhr erhielt die Laatzener Feuerwehr den Hinweis auf den schmierigen Film. Mit Fahrzeug und Streuanhänger fuhren die Helfer los und verteilten säckeweise Bindemittel bis hin zum Laatzener Turm und der Stadtgrenze. Doch es ging noch weiter.

Nach Auskunft der Berufsfeuerwehr Hannover zog sich die Ölspur noch viele Kilometer weiter über die Loccumer und Peiner Straße bis zur Löwenbastion am Maschsee. Aufgrund des Schneematsches auf der Straße, fanden sich aber nur noch punktuelle Flecken.

Für die Laatzener Feuerwehr war die Beseitigung der Ölspur bereits der elfte Einsatz im erst sechs Tage alten Jahr 2016. "So viel Stress Anfang Januar haben wir ganz selten", sagte Feuerwehrsprecher Gerald Senft.

Am Morgen gegen 7.40 Uhr waren bereits Helfer ausgerückt, um eine 56-Jährige und einen 52-jährigen Mann aus einem festsitzenden Aufzug am Ginsterweg zu befreien. Dieser steckte zwischen dem vierten und fünften Obergeschoss fest.

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt