Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Seniorin landet mit Auto im Gleisbett

Gleidingen Seniorin landet mit Auto im Gleisbett

Erneut ist in Laatzen ein Auto in ein Gleisbett gefahren. Nach Feuerwehrangaben konnte eine Seniorin aus Langenhagen am Sonntagmorgen gegen 4.40 Uhr wegen des vielen Schnees in den Stunden zuvor nicht mehr genau erkennen, wo die Straße verläuft.

Voriger Artikel
Sexueller Missbrauch: 17-Jähriger festgenommen
Nächster Artikel
Junge Musiker zeigen ihr Können

Das Fahrzeug ist im Gleisbett der Üstra gefangen.

Quelle: André Oestreich

Gleidingen. So sei sie mit ihrem Wagen in Höhe der Buswendeschleife an der Hildesheimer Straße in Gleidingen in das Gleisbett der Üstra gefahren. Die Ortsfeuerwehr Gleidingen wurde um 5 Uhr alarmiert und eilte mit zwei Fahrzeugen herbei, teilte André Oestreich mit, Sprecher der Ortsfeuerwehr. Diese zog das Auto mit Hilfe des Tanklöschfahrzeugs aus dem Schotter.

"Die Seniorin kam mit dem Schrecken davon", sagte Oestreich. Die Bergung sei gegen 5.30 Uhr so weit abgeschlossen gewesen, dass die Straßenbahn den Bereich wieder passieren konnte. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde für die Linie 1 ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Erst am Freitagabend war ein Autofahrer in das Gleisbett geraten. Erst nach etwa 40 Minuten konnten die Straßenbahnen wieder fahren.

doc6o19a7vsm3k1aylwalnj

Fotostrecke Laatzen: Seniorin landet mit Auto im Gleisbett

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6slrfnjhzhi1fwmmzl5g
Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser

Fotostrecke Laatzen: Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser