Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fitnessloft und Kult eröffnen im Leine-Center

Laatzen Fitnessloft und Kult eröffnen im Leine-Center

Die Zeiten des Leerstands im Obergeschoss des früheren Real-Marktes im Leine-Center sind vorbei, der finale Umbau statt dessen im vollen Gange. Bereits am 12. Mai eröffnet dort das Modegeschäft Kult. Im Herbst will dann die Fitnessstudiokette Fitnessloft mit ihrem zweiten Laatzener Standort folgen.

Voriger Artikel
Köhne: EKS-Sporthalle ab Sommer wieder frei
Nächster Artikel
CDU will Blindensignal für alle Ampeln

Im Obergeschoss des früheren Realmarktes (heute Rewe-Center) gibt es zwei neue Mieter. Das Modegeschäft Kult, zu dem die für den Umbau mit Leichbauwänden verschlossene Front zur Ladenpassage gehört, will bereits am 12. Mai eröffnen.

Quelle: Astrid Köhler

Laatzen-Mitte. Die Fassadenfront zur Ladenpassage ist noch mit Leichtbauwänden verschlossen. Dahinter hat das Modegeschäft Kult rund 1000 Quadratmeter angemietet, die derzeit hergerichtet werden. Den dahinter liegenden, rund 1600 Quadratmeter großen Bereich wird künftig das Fitnessloft nutzen, erklärte Center-Manager Alexander Papadopoulos.

Während der Zugang zum Modegeschäft über die Ladenpassage erfolgt, ist die genaue Eingangssituation für das Fitnessstudio noch offen. Fest geplant ist ein separater Eingang von außen, wohl auf der Westseite des Gebäudes, neben dem früheren Haupteingang des Real-Marktes und neben der Fensterfront zum jetzigen Rewe-Center. Ein vom Leine-Center unabhängiger Eingang zum Fitnessloft ist vor allem deshalb dringend erforderlich, weil dieses mitunter bis 22 Uhr geöffnet und auch sonntags erreichbar sein soll. An dem Bauantrag für den neuen Eingang und die Außenwerbung wird noch gearbeitet.

Die Kette Fitnessloft, die laut ihrer Internetseite bereits an 12 Standorten zwischen Cottbus und Mönchengladbach vertreten ist und allein in diesem jahr weitere fünf Neueröffnung plant, ist künftig in Laatzen gleich zweimal vertreten. Das bereits vorhandene Studio im Rethener Gewerbegebiet bleibe weiter bestehen, heißt es nach eigenen Angaben. Darüber hinaus gibt es in Laatzen rund eine Handvoll weitere Fittnessstudios.

Mit den beiden Neuvermietungen ist der Leerstand im Leine-Center auf nur noch ein Ladengeschäft geschrumpft: den früheren Sportsfreund. Aktuell gibt es mit Kult und Fitnessloft nun 108 Mieter. Für das jüngst wegen Insolvenz geschlossene Modegeschäft Madonna gibt es laut Centermanager Papadopoulos mit einem türkischen Lebensmittelhändler bereits einen Nachmieter. Dieser werde voraussichtlich im Herbst eröffnen.

doc6p6cyryve7czqe7pdfg

Fotostrecke Laatzen: Fitnessloft und Kult eröffnen im Leine-Center

Zur Bildergalerie

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6slrfnjhzhi1fwmmzl5g
Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser

Fotostrecke Laatzen: Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser