Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Weiterer Zug mit Flüchtlingen eingetroffen

Laatzen Weiterer Zug mit Flüchtlingen eingetroffen

In Laatzen ist am Mittwochmorgen ein weiterer Sonderzug aus Passau mit diesmal 506 Flüchtlingen eingetroffen. Der Zug kam um kurz nach 7 Uhr am Messebahnhof an – etwa zwei Stunden später als zunächst erwartet.

Voriger Artikel
Behörde zieht Kommissariatsleiter Müller ab
Nächster Artikel
Theologe erzählt vom Alltag in Jerusalem

Wie in der vergangenen Woche sind auch am Mittwoch Flüchtlinge am Messebahnhof Laatzen umgestiegen.

Quelle: Lippelt (Archiv)

Alt-Laatzen. Bis zu 167 Helfer waren vor Ort, um die Menschen beim Umstieg in die Busse zu unterstützten sowie Getränke und Snacks zu reichen. Unter ihnen waren auch 23 Dolmetscher, die viel gefragt waren. "Die persönliche Ansprache ist für die Menschen sehr wichtig", betonte Regionssprecherin Sonja Wendt. Die Region verteile Flyer mit einem Informationstext zum Ablauf am Umsteigebahnhof in verschiedene Sprachen. Außerdem gibt es entsprechende Lautsprecherdurchsagen im Zug und in der Messehalle, in denen die Flüchtlinge informiert werden, wo sie sind und wie es für sie weitergeht.

Dass statt der sonst üblichen bis zu 450 Flüchtlinge - so viele Sitzplätze gibt es in den Sonderzügen mit acht Wagen - mehr als 500 Menschen in dem Zug saßen habe an dem verhältnismäßig hohen Anteil an Familien mit Kindern gelegen, teilte Wendt mit. Zehn Busse brachten die Männer, Frauen und Kinder anschließend in Notunterkünfte und Erstaufnahmerichtungen in Nostorf (Mecklenburg-Vorpommern) sowie zu fünf Zielen in Niedersachsen: Neustadt, Diepholz, Celle, Lüneburg und Wittmund. 

Die Region unterstützt das Land Niedersachsen bei der Verteilung von Flüchtlingen. Der dann siebte Sonderzug soll am Sonnabend in der Region und in Laatzen eintreffen.

akö/frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sn6xlojv6bazd48df0
Grasdorferin berichtet über Wiederaufbau in Nepal

Fotostrecke Laatzen: Grasdorferin berichtet über Wiederaufbau in Nepal