Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Frau stirbt unbemerkt von den Nachbarn

Laatzen-Mitte Frau stirbt unbemerkt von den Nachbarn

Einen schaurigen Fund machte die Feuerwehr am Freitag im Ginsterweg. Die Einsatzkräfte waren zu einer Türöffnung gerufen worden. In der Wohnung fanden sie eine Frau, die dort offenbar schon länger gelegen hatte - bis dahin unbemerkt von Nachbarn und Angehörigen.

Voriger Artikel
Grasdorf ist nachweislich 300 Jahre älter
Nächster Artikel
Grundschüler trainieren für Kindersprint-Finale

Gegen 13 Uhr sind die Einsatzkräfte zum Ginsterweg gerufen worden.

Quelle: Feuerwehr Laatzen

Laatzen-Mitte. Gegen 13 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen zu dem Mehrfamilienhaus gerufen. Nachbarn hatten sich zuvor bei der Polizei gemeldet, nachdem sie einen starken Verwesungsgeruch in einem Flur bemerkt hatten. Als die Feuerwehrleute eintrafen, entschlossen sie sich aufgrund des Geruchs, Atemschutzausrüstungen mit Sauerstoffflaschen anzulegen.

Die Feuerwehrleute brachen kurz darauf das Türschloss auf und fanden dahinter die leblose Frau. Einsatzkräfte berichteten, die Bewohnerin müsse dem Anblick nach zu urteilen schon mehrere Tage dort gelegen haben. Warum die Anwohner erst so spät die Behörden informierten, ist unklar. "Ein Nachbar sagte, dass das Licht schon seit Tagen gebrannt hat", berichtet ein Feuerwehrmann.

Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Gerald Senft ist der Fall außergewöhnlich. "Dass wir mit schwerem Atemschutz in Wohnungen gehen, kommt sehr selten vor." Die Polizei geht von einer natürlichen Todesursache aus, Hinweise auf Fremdeinwirkung lägen nicht vor. Weitere Angaben machten die Beamten zu dem Fall nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vimjp8629e1l5tvr1og
Feuerwehr entfernt Ring, Äste, Ölspur und Rauch

Fotostrecke Laatzen: Feuerwehr entfernt Ring, Äste, Ölspur und Rauch