Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fritz Baltruweit geht auf Lieder-Zeitreise

Alt-Laatzen Fritz Baltruweit geht auf Lieder-Zeitreise

Der christliche Liedermacher und Pastor Fritz Baltruweit ist am Mittwoch, 7. Oktober, zu Gast in Alt-Laatzen. Bei seinem Konzert in der Immanuelkirche nimmt der frühere Vikar in Alt-Laatzen die Besucher mit auf eine Lieder-Zeitreise durch fünf Jahrhunderte.

Voriger Artikel
Eichstraßenfest e.V. spendet für Flüchtlinge
Nächster Artikel
50 Flüchtlinge radeln zur Kolpingsfamilie

Der Liedermacher Fritz Baltruweit gibt am Mittwoch, 7. Oktober, ein Konzert an seiner früheren Wirkungsstätte als Vikar: in der Immanuelkirche in Alt-Laatzen.

Quelle: Immanuel-Kirchengemeinde

Alt-Laatzen. Baltruweit ist deutschlandweit bekannt aus Rundfunk- und Fernsehsendungen und trat auch schon häufiger bei Kirchentagen auf. Einige Titel des Liedermachers wurden in das Evangelische Gesangbuch und auch in das neue katholische Gesangbuch "Gotteslob" aufgenommen. Baltruweit arbeitet im evangelischen Zentrum für Gottesdienst und Kirchenmusik der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers im Michaeliskloster Hildesheim und im Haus kirchlicher Dienste in Hannover. Vor etwa 30 Jahren war er Vikar in der Laatzener Immanuel-Gemeinde.

Bei seinem Konzert an seiner früheren Wirkungsstätte will der Sänger die Besucher auf eine Lieder-Zeitreise durch fünf Jahrhunderte mitnehmen. Unter dem Titel "Geistliche Volkslieder - klingende Wegbereiter nicht nur der Reformation" will Baltruweit die ursprüngliche Frische und Lebendigkeit der Volkslieder präsentieren.

Der Sänger und Liedermacher präsentiert viele Lieder, die Menschen gern miteinander oder füreinander singen, darunter "Weißt du, wie viel Sternlein stehen", "Der Mond ist aufgegangen", "Wir pflügen und wir streuen", "Geh aus, mein Herz" und "Gott gab uns Atem".

Für Martin Luther gehörten geistliche Volkslieder zu den wichtigsten Motoren der Reformation. Durch sie verbreitete sich seine Lehre nicht nur in den Kirchen, sondern auch landesweit auf den Marktplätzen. Entsprechend bekannt sind heute viele geistliche Lieder auch außerhalb des christlichen Kontextes.

Das Konzert beginnt am Mittwoch, 7. Oktober, um 19.30 Uhr in der Immanuelkirche in Alt-Laatzen, Alte Rathausstraße 41. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird für die Arbeit des Laatzener Netzwerks für Flüchtlinge gesammelt.

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sov81zytf741vghmy
"Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot

Fotostrecke Laatzen: "Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot