Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Hildesheimer Straße ab Dienstag gesperrt

Gleidingen Hildesheimer Straße ab Dienstag gesperrt

Gleidingen wird ab Dienstag zum Nadelöhr für Autofahrer: Wegen Bauarbeiten wird die Hildesheimer Straße drei Monate lang voll gesperrt - zumindest tagsüber an Werktagen. Die Leitungsarbeiten sollen bis Ende Juni andauern.

Voriger Artikel
Kinder ziehen Bilanz ihrer Ortsteilerkundung
Nächster Artikel
Resonanz auf Flüchtlingssport ist groß

Die Anschlüsse in der Einmündung Osterstraße sind gelegt, sodass ab Dienstag die Arbeiten an der Hildesheimer Straße weitergehen können.

Quelle: Isabel Christian

Gleidingen. Nach den Vorarbeiten der vergangenen Tage beginnt am Dienstag die große Sperrung. Der Energieversorger Enercity erneuert auf dem etwa 330 Meter langen Abschnitt zwischen Thor- und Osterstraße Wasser- und Stromleitungen. Für deren Tausch öffnen die Bauarbeiter auf beiden Seiten zwar nur die Gehwege, doch der Straßenabschnitt ist schmal, weshalb die Straße werktags von 7 bis 18 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt wird, damit sich die Baufahrzeuge ungehindert bewegen können. Nur Anwohner und die Stadtbahn können die Baustelle auch zu diesen Zeiten befahren. Alle anderen Fahrzeuge müssen die Baustelle über Oster- und Thorstraße umfahren. Nachts und am Wochenende ist die Sperrung aufgehoben.

In den ersten Tagen ist an der Einmündung zur Osterstraße noch Vorsicht geboten. Denn in der vergangenen Woche haben Bauarbeiter hier schon die Wasseranschlüsse ausgetauscht und die Grube nur mit Metallplatten abgedeckt, um später die neuen Leitungen verbinden zu können.

Die Haltestelle der Stadtbahn wird über den gesamten Zeitraum vor die Baustelle an der Thorstraße verlegt. Nach alternativen Parkplätzen müssen sich Anwohner ab Mai umschauen. Denn die Parkbuchten vor der Volksbank werden dann für die Lagerung von Baumaterial benötigt, wie die Stadt mitteilt.

Die Bauarbeiten sind Teil des großen Sanierungsprojekts, bei dem Enercity seit 2013 im ganzen Gebiet von Gleidingen bis Rethen teils marode Strom- und Wasserleitungen auswechselt. Mit der Baustelle an der Osterstraße beginnt der letzte Bauabschnitt, in dessen Verlauf bis November dieses Jahres die Leitungen auf der Hildesheimer Straße bis zur Einmündung Nelkenweg getauscht werden sollen. Danach plane Enercity erst einmal keine weiteren Sanierungsprogramme in Laatzen, sagt Unternehmenssprecher Carlo Kallen.

Insgesamt 650 Meter Stromleitung werden in diesem Jahr noch neu verlegt, dafür investiert die Enercity Netzgesellschaft 140.000 Euro. Hinzu kommen rund 900 Meter Wasserleitung aus korrosionsanfälligem Grauguss, die gegen Leitungen aus dem Kunststoff Polyethylen getauscht werden. Dafür gibt Enercity rund 385.000 Euro aus.

doc6ozo14ywg9h1iewu3lol

Fotostrecke Laatzen: Hildesheimer Straße ab Dienstag gesperrt

Zur Bildergalerie

Von Isabel Christian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt