Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fallendes Teerstück durchtrennt Gasleitung

Laatzen Fallendes Teerstück durchtrennt Gasleitung

Gasalarm in Ingeln-Oesselse: Bei Straßenarbeiten an der Straße Am Holzfeld ist am Mittwochnachmittag eine Gasleitung beschädigt worden. Auslöser war ein herabstürzendes Teerstück. Verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Stadt erwartet bis zu 19 minderjährige Flüchtlinge
Nächster Artikel
Flüchtlingsunterkunft in Schule für Männer

Bei Schachtarbeiten an der Ingelner Straße Am Holztor wurde am Mittwoch Nachmittag einen Gas-Hausanschluss beschädigt.

Quelle: Gerald Senft

Ingeln-Oesselse. Es passierte am Mittwoch gegen 14.10 Uhr. Nach Angaben der Polizei Laatzen waren Bauarbeiter nach Abrissarbeiten an der Straße und dem Gehweg gerade damit beschäftigt, eine sogenannte Spundwand in den ausgebaggerten Schacht einzulassen, als sich ein Teerstück löste. Unglücklicherweise traf dies im Fallen ausgerechnet den Hausanschluss für Gas in der Straße Am Holztor und riss ihn ab. Gas strömte heraus.

Die Bauarbeiter hätten sehr gut reagiert, betonte Feuerwehrsprecher Gerald Senft, denn geistesgegenwärtig stopften sie einen Lappen in das Plastikrohr, das nur etwas dicker als ein Gartenschlauch ist, und umwickelten es mit sogenanntem Panzerband. Außerdem stellten sie Schilder mit der Aufschrift "Arbeiten an Gasleitungen" und dem Nichtrauchersymbol auf.

Die alarmierten Feuerwehrleute und Einsatzkräfte der Polizei Laatzen sperrten die Straße ab, bis gegen 14.30 Uhr Mitarbeiter des Energieversorgers Avacon mit der Reparatur des beschädigten Plastikrohrs begannen.

Beteiligt waren etwa 20 Ortsfeuerwehrleute aus Ingeln-Oesselse, Gleidingen und Laatzen. Der Gefahrgutzug der Laatzener Ortsfeuerwehr konnte wenige Minuten nach dem Alarm die Anfahrt abbrechen, da keine Gefahr für die Bevölkerung bestand.

Die Straße Am Holztor wird seit dem Sommer saniert: dort wurden und werden  neue Wasserleitungen und Regenwasserkanäle verlegt und an den Gasleitungen gearbeitet. Außerdem wird die Straßendecke gemacht. Die Maßnahme wird nach Angaben der Stadt voraussichtlich erst im Juni 2016 abgeschlossen.

Zuletzt hatte es im August Gasalarm in dem Ingelner Wohngebiet gegeben. Bei Baggerarbeiten auf einem Privatgrundstück an der Straße Am Kleikamp,  war ebenfalls eine Gasleitung beschädigt worden. Auch dort wurde niemand verletzt.

doc6mogxvmzasg4ry5c7se

Die durchtrennte Gas-Leitung aus Kunststoff ist kaum dicker als ein Gartenschlauch und wurde provisorisch mit einem Panzerband abgedichtet.

Quelle: Gerald Senft
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt