Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Grasdorfer berichtet über Situation in Nepal

Grasdorf Grasdorfer berichtet über Situation in Nepal

Der Grasdorfer Günther Meyer engagiert sich seit den schweren Erdbeben in Nepal im April und Mai dieses Jahres für die Opfer der Katastrophe. Am Montag, 10. August, wird er über die aktuelle Situation vor Ort berichten - und auch Bilder aus den Erdbebengebieten zeigen.

Voriger Artikel
Urteile nach Einbruchserie auf Apotheken
Nächster Artikel
Verein plant Oasen der Genügsamkeit

Günther Meyer zeigt bei seinem Informationsabend auch Bilder aus den Erdbebengebieten.

Quelle: Privat (von Günther Meyer)

Laatzen. Damit holt Meyer den Informationsabend nach, der ursprünglich für Anfang Juli angekündigt war und kurzfristig abgesagt werden musste. „In den Dörfern wird es noch Jahre dauern, bis alles wieder aufgebaut ist“, sagt Meyer, der das Land selbst mehrfach bereist hat. Seit dem verheerenden Erdbeben stehe er mit Bekannten aus der Region und mit Reiseveranstaltern in Kontakt. „Ich möchte Nepal-Freunde ansprechen, auch neue finden und sie bitten, die Menschen im Fokus zu behalten“, sagt Meyer. Nepal sei eines der ärmsten Länder der Welt, die Landbevölkerung werde ohne Tourismus verarmen, glaubt Meyer. Der Nepal-Abend am Montag, 10. August, beginnt um 18.30 Uhr in der Grasdorfer Stube des Seniorenpflegeheims Leinetal, Rethener Kirchweg 10, in Grasdorf. Der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sm4a1uz68yn2aqscj1
Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"

Fotostrecke Laatzen: Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"