Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
1000 Euro für Rechenbretter an der Grundschule

Grasdorf 1000 Euro für Rechenbretter an der Grundschule

Über einen schönen Geldsegen zum Jahresstart freut sich der Förderverein der Grundschule Grasdorf: Mit einer Spende von 1000 Euro schafft der Verein 100 Rechenbretter für den Mathematikunterricht an. Mit einem solchen Abacus lassen sich die Grundrechenarten im Zahlenraum bis 100 erlernen.

Voriger Artikel
Zehn Häuser sind vorübergehend ohne Wasser
Nächster Artikel
Werden bald Turnhallen in Laatzen gesperrt?

Der Laatzener Volksbank-Filialdirektor Karsten Andräs freut sich mit Kerstin Hinz, Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Grasdorf, über die Spende in Höhe von 1.000 Euro.

Quelle: Torsten Lippelt

Grasdorf. Karsten Andräs, Filialdirektor der Hannoverschen Volksbank, übergab der Vorsitzenden des Fördervereins, Kerstin Hinz, jetzt einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro. Eine weitere Spende in Höhe von 900 Euro geht an die Rollstuhl-Sportgemeinschaft (RSG) Hannover und ihren Laatzener Vorsitzenden Detlef Zinke. „Das Geld wird uns bei der Anschaffung eines neuen Sportrollstuhls helfen“, so die für das Marketing des Vereins zuständige Svenja Habich.

In diesem Jahr unterstützt die Hannoversche Volksbank in der Wirtschaftsregion Hannover-Celle insgesamt 106 gemeinnützige Sozial-, Sport- und Kultur-Projekte aus den alljährlichen Reinerträgen der VR-Gewinnspargemeinschaft in Höhe von rund 148.000 Euro. „Getreu dem Motto unserer genossenschaftlichen Idee helfen wir dort, wo sich Menschen engagieren“, erläuterte Vorstandsmitglied Jürgen Wache bei der Übergabe.

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Laatzen

Die Bürger in Laatzen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6rnoghuuvatpowqtown
Quartier am Alten Markt: Dächer in Rot oder Grau?

Fotostrecke Laatzen: Quartier am Alten Markt: Dächer in Rot oder Grau?