Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Weitere Austritte im SPD-Vorstand

Laatzen/Rethen Weitere Austritte im SPD-Vorstand

Die Querelen bei der Laatzener SPD gehen weiter: Am Freitag haben mit Gisela und Hans-Jürgen Arnold zwei weitere Vorstandsmitglieder ihren Austritt aus der Ortsvereinsspitze erklärt.

Voriger Artikel
Endlich Entlastung in der Flüchtlingsfrage
Nächster Artikel
Postfiliale ist wieder in der Ortsmitte

Gisela und Hans-Jürgen Arnold

Quelle: Archiv

Laatzen/Rethen. Die beiden Sozialdemokraten sind Beisitzer im SPD-Ortsvereinsvorstand, Gisela Arnold zudem Vorsitzende der AG 60plus. Von all diesen Ämtern und den jeweiligen Abteilungsvorständen treten die beiden Rethener nun zurück, beide bleiben aber Parteimitglieder.

"Ausschlaggebend war eine interne Mitteilung per Email, in der uns zum wiederholten Male Tatsachen mitgeteilt wurden, ohne dass darüber je einen wirksamer Beschluss gefasst wurde", heißt es in der Begründung. Und weiter: "Wir haben den Eindruck, dass Entscheidungen strategisch so in Bahnen gelenkt werden, dass der Gesamt-Ortsvereinsvorstand keine Möglichkeit mehr hat, selbständig und in Eigenverantwortung zu partizipieren."

Eine Rolle gespielt hat bei der Entscheidung auch die Aufnahme von Ex-Pirat Heiko Schönemann im November. Dabei seien die Statuten der SPD missachtet worden, kritisiert das Ehepaar - im Ortsvereinsvorstand sei das Thema nicht ausreichend diskutiert worden. Ärger sorgt auch die anhaltende Mitgliedschaft Schönemanns in der Ratsgruppe GLuP - trotz SPD-Parteibuchs. "Damit können wir uns nicht identifizieren." Wegen der Schönemann-Aufnahme waren zuletzt auch Thorsten und Inas Schulz sowie Ruth Rangwich als Beisitzer im Vorstand zurückgetreten.

Luisa Oyen, seit November SPD-Ortsvereinsvorsitzende, bedauert die Rücktritte, äußert sich aber zugleich enttäuscht darüber, dass das Ehepaar sich nicht an sie gewendet habe. "Ich glaube, es handelt sich um Missverständnisse. Aber die kann man nur aus der Welt schaffen, wenn man miteinander spricht, sagt Oyen. Bei der konkreten Mitteilung, die nun zum Austritt der Arnolds führte, gehe es um eine Aktualisierung des Email-Verteilers.

Von Johannes Dorndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6tadt9v94clr8bfan9h
Stadt fällt Eichen am Erich-Kästner-Schule

Fotostrecke Laatzen: Stadt fällt Eichen am Erich-Kästner-Schule