Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Das große Bibbern am Ärztehaus

Laatzen-Mitte Das große Bibbern am Ärztehaus

Seit Montag sind in den Geschäften am Ärztehaus in Laatzen-Mitte die Heizungen ausgefallen. Ursache ist offenbar ein defektes Blockheizkraftwerk, das den Gebäudekomplex mit Fernwärme versorgt.

Voriger Artikel
Kilometerlange Ölspur zieht sich durch Laatzen
Nächster Artikel
Neuer Caterer löst Brandalarm an KGS aus

Kalter Arbeitsplatz: Um sich warmzuhalten haben Esma Karabacak (links) und Tanja Fricke aus dem Laatzener Sanitätshaus Kemnitz mehrere Pullover und Strumpfhosen angezogen.

Quelle: Zerm

Laatzen-Mitte. "Wir haben mehrere Pullis und Strumpfhosen an", sagt Esma Karabacak vom Sanitätshaus Kemnitz an der Albert-Schweitzer-Straße. Aber auch das helfe kaum gegen die Kälte. Die sei vor allem für Patienten des Sanitätshauses schwierig, die sich zur Anprobe medizinischer Hilfsmittel ausziehen müssten, sagt Mitarbeiterin Tanja Fricke.

Neben dem Sanitätshaus sind auch die übrigen Geschäfte am Ärztehaus von dem Heizungsausfall betroffen. "Am Montag waren es bei uns nur 13 Grad, und auch jetzt noch wird es nicht wärmer als 15 Grad", sagt eine Geschäftsfrau. Immer wieder rufen frierende Mitarbeiter bei Hausverwalter Henning Burchard an. "Aber ich kann nichts machen", bedauert dieser. Verantwortlich sei das Hamburger Unternehmen Urbana, das unter anderem das Ärztehaus, die Sparkasse, das Nordstern-Hochhaus und das Rathaus mit Fernwärme versorgt. Laut Burchard sollen mehrere Module des Blockheizkraftwerks ausgefallen sein.

Die Temperatur komme in den Heizgeräte zwar an, aber die Menge reiche nicht aus. Nach Auskunft des Laatzener Stadtsprechers Matthias Brinkmann ist es am Dienstag auch im Rathaus kälter als gewohnt gewesen. "Wir hatten eine geringere Vorlauftemperatur." Am Mittwoch sei die Heizung aber wieder komplett warm geworden. Von den Wohnungen im Nordstern-Hochhaus, die der Stadt gehören, seien keine Probleme bekannt.

Laut Burchard haben Techniker von Urbana am Mittwoch an der Reparatur des Blockheizkraftwerks gearbeitet und eine Teillösung erreicht. Das Unternehmen selbst war für eine Stellungnahme noch nicht erreichbar. Bis die Heizung wieder die gewünschte Temperatur anzeigt, empfiehlt Burchard seinen Mietern, sich in einem kleinen Raum einen Heizlüfter aufzustellen.

doc6nvq6nxkhdg22izq2dd

Seit Montag sind in den Geschäften im Ärztehaus die Heizungen ausgefallen. Ursache ist offenbar ein defektes Blockheizkraftwerk, das den Gebäudekomplex an der Albert-Schweitzer-Straße mit Fernwärme versorgt.

Quelle: Daniel Junker

Von Stephanie Zerm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sov81zytf741vghmy
"Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot

Fotostrecke Laatzen: "Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot