Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hildesheimer wird voll gesperrt

Rethen Hildesheimer wird voll gesperrt

Es ist die wohl nervigste Baustelle des Jahres im Bereich der Stadt Laatzen: Seit Wochen wird der Verkehr auf der Hildesheimer Straße in Rethen wegen des neuen Hochbahnsteigs einspurig vorbeigeführt. Für die kommende Woche kündigen die Planer nun eine Vollsperrung an.

Voriger Artikel
Rethener feiern bis Montag Schützenfest
Nächster Artikel
Ausbildung in Teilzeit: Projekt SpATZ soll helfen

Seit Wochen ist die Hildesheimer Straße auf Höhe des Marktzentrums Einbahnstraße. Am 20. und 21. August steht eine Vollsperrung an.

Quelle: Dorndorf

Laatzen. Grund ist die anstehende Montage der Betonfertigelemente für den Hochbahnsteig, die nächste Woche erfolgen soll. Die Planer von TransTecBau und Infra kündigen für Donnerstag und Freitag, 20. und 21. August, die Vollsperrung der Hildesheimer Straße an. An beiden Tagen werde ganztägig „eventuell bis in die späten Abendstunden“ gearbeitet, heißt es in einem Informationsschreiben an die Anlieger.

Die Vollsperrung betrifft den Bereich zwischen den Einmündungen Zur Sehlwiese und Am Bahnhof - also jenen Abschnitt, in dem schon jetzt nur in Richtung Süden gefahren werden darf. Die Umleitungen werden die gleichen sein, die auch für die Einbahnstraßenregelung gelten: Anlieger fahren durch die Straßen Am Bahnhof, Zur Sehlwiese und Dr.-Alex-Schönberg-Straße, der Durchgangsverkehr wird weiträumig von Rethen über die Bundesstraße 6 nach Gleidingen umgeleitet. Der Busverkehr in dem Bereich fällt am 20. und 21. August aus, dafür rollen die Stadtbahnen der Linie 1 wie gewohnt - nach der einwöchigen Unterbrechung Ende Juli.

Doppelt betroffen sind direkte Anlieger. „Die Zufahrten zu den Grundstücken zwischen Am Bahnhof und Zur Sehlwiese werden an diesen zwei Tagen nicht erreichbar sein“, kündigen Infra und Transtec an.

Nach der Montage der Betonteile soll noch im August die letzte der fünf Bauphasen für den Hochbahnsteig beginnen, die bis Dezember dauert. Der Verkehr wird dann - wie derzeit auch - einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Eingeplant ist zudem eine weitere Vollsperrung von bis zu zwei Tagen, wenn die Asphaltdecke erneuert wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt