Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Igelschutz-Pionierin erhält das Verdienstkreuz

Grasdorf/Hannover Igelschutz-Pionierin erhält das Verdienstkreuz

Seit über 30 Jahren engagiert sich Heike Philipps für den Tierschutz. Am Freitag wurde ihr Einsatz gewürdigt. Die stellvertretende Regionspräsidentin Angelika Walther überreichte der Grasdorferin des Bundesverdienstkreuz.

Voriger Artikel
Just Spirit gibt Konzert bei St. Marien
Nächster Artikel
Gemeinden pflanzen Luthereichen

Heike Philipps (links) nimmt die Urkunde von der stellvertretenden Regionspräsidentin Angelika Walther entgegen.

Quelle: Sandra Wille Grafikdesign & Fotografie

Grasdorf/Hannover. Am Herzen liegt Philipps vor allem der Schutz eines besonderen Tieres: 1986 trat sie der zwei Jahre zuvor gegründeten Igelschutzinitiative Hannover bei - und sorgte 1988 als Vorsitzende für die Eröffnung des Grasdorfer Igelhaus als damals bundesweit einzigartiger Einrichtung. In dem ehemaligen Feuerwehrgebäude baute Philipps gemeinsam mit anderen Mitgliedern ein Informationszentrum samt Igelschutzstation auf.

Seitdem kümmern sich die ehrenamtlichen Helfer um die Pflege kranker und verletzter Tiere - inzwischen jährlich über 1000 - und lassen jene überwintern, die es ohne die Hilfe nicht über die kalte Jahreszeit hinweg schaffen würde. Zu den Zielen der inzwischen ans Südtor umgezogenen Institution zählt auch, das Wissen über Igel weiterzugeben und der Öffentlichkeit den Tier- und Naturschutzgedanken näher zu bringen.

Einen Namen gemacht hat sich Philipps auch als Grünen-Politikerin. Von 1991 bis 2001 engagierte sich sich im Ortsrat Laatzen, von 2006 bis 2013 im Rat der Stadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6slrfnjhzhi1fwmmzl5g
Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser

Fotostrecke Laatzen: Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser