Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 16 ° sonnig

Navigation:
Auto landet im Gleisbett

Laatzen Auto landet im Gleisbett

In eine missliche Lage ist ein Autofahrer am Freitagabend in Laatzen geraten. In Höhe der Hildesheimer Straße fuhr er mit seinem Wagen ins Gleisbett.

Voriger Artikel
Auto prallt gegen Linienbus - Fahrerin verletzt
Nächster Artikel
Unbekannter überfällt Spielhalle am Marktplatz

Die Feuerwehr eilte am Freitagabend zu zwei Einsätzen, die zeitgleich waren.

Quelle: Christian Elsner / Symbolbild

Laatzen. Die Ortsfeuerwehr Laatzen wurde gegen 21.20 Uhr alarmiert. "Mit der Seilwinde des Rüstwagens wurde der Personenwagen von den Schienen der Straßenbahn entfernt", erläuterte Stadtfeuerwehrsprecher Gerald Senft. Gegen 22 Uhr konnten die Bahnen wieder passieren.

Essen brennt an: Parallel zu diesem Einsatz wurden am Freitag gegen 21.40 Uhr die ehrenamtlichen Helfer aus Laatzen an die Straße Wehrbusch gerufen. In einer Wohnung im Erdgeschoss habe es stark nach Rauch gerochen, erläuterte Gerald Senft. Der Rauchmelder in den Wohnräumen habe laut gepiept. "Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte der Mieter schon selbst das angebrannte Essen im Topf von der heißen Herdplatte genommen", sagte Senft. Die Feuerwehr habe die Wohnung kontrolliert und sie ebenso wie den Flur gelüftet. "Gegen 22 Uhr waren die elf Helfer mit der Drehleiter und dem Tanklöschfahrzeug wieder eingerückt."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6r6s4ltjmc212dfb54hg
Ein neues Kreuz für die Immanuelkirche

Fotostrecke Laatzen: Ein neues Kreuz für die Immanuelkirche