Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Zweimal Feuerwehralarm innerhalb von 30 Minuten

Laatzen Zweimal Feuerwehralarm innerhalb von 30 Minuten

Zu zwei Einsätzen innerhalb kurzer Zeit ist die Ortsfeuerwehr Laatzen am Samstagabend gerufen worden. Gegen 21 Uhr gab es einen Alarm von der Brandmeldeanlage in einer Flüchtlingsunterkunft an der Gutenbergstraße. Eine halbe Stunde später wurde die Feuerwehr zur Grundschule Alte Rathausstraße gerufen.

Voriger Artikel
Großer Festumzug führt durchs Doppeldorf
Nächster Artikel
Flüchtlinge prägen Arbeit der Diakonie

Ein Feuerwehrmann löscht den Papierkorb auf dem Schulhof.

Quelle: Gerald Senft (Feuerwehr)

Laatzen. Es stellte sich heraus, dass es in der Gemeinschaftsküche in der vierten Etage der Flüchtlingsunterkunft Rauch gab, weil Essen angebrannt war. „Nach wenigen Minuten konnten die Bewohner wieder in ihre Zimmer zurückkehren“, teilte Stadtfeuerwehrsprecher Gerald Senft mit. Mit 19 Feuerwehrleuten und vier Fahrzeugen war der komplette Löschzug losgefahren.

Gegen 21.30 Uhr folgte dann der zweite Alarm, die Helfer waren noch im Feuerwehrhaus. Auf dem Hof der Grundschule Alte Rathausstraße brannte ein Papierkorb. Die Feuerwehr setzte ein Kleinlöschgerät ein. Das Tanklöschfahrzeug kehrte wenige Minuten später wieder zum Feuerwehrhaus zurück, das zweite Löschfahrzeug konnte die Anfahrt abbrechen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender