Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kein neuer Bolzplatz neben der Grundschule

Alt-Laatzen Kein neuer Bolzplatz neben der Grundschule

Es wird keinen Ersatz für den weggefallenen Bolzplatz am Alt-Laatzener Kreuzweg geben. Ein entsprechender Vorstoß im Laatzener Ortsrat scheiterte jetzt an Bedenken der Stadtverwaltung. Diese sieht die Zahl der Bolzplätze in Alt-Laatzen als ausreichend an.

Voriger Artikel
Stahlrad-Radler erstrampeln Südtiroler Gebirgspass
Nächster Artikel
Guck mal: Dixi-Toilette für mobile Klassenzimmer?

Für einen Bolzplatz auf dem Schulhof fehlt der Platz - auch, weil die bisherige Aschenbahn überbaut werden soll.

Quelle: Dorndorf

Alt-Laatzen. Wegen des geplanten Baus von Mehrfamilienhäusern am Kreuzweg durch die KSG Hannover war der dort gelegene Bolzplatz bereits vor längerer Zeit entfernt worden. Die Gruppe SPD/Grüne/Linke beantragte jetzt im Ortsrat, zeitnah eine Ersatzfläche zu schaffen. Konkret schlug die Gruppe vor, die neue Spielfläche auf dem Schulhof der Grundschule Rathausstraße einzurichten.

Maximilian Last (CDU) erinnerte bei der Sitzung am Dienstagabend daran, dass die Junge Union bereits im vergangenen Jahr den Abbau des Bolzplatzes moniert habe - und sich bei der Stadt eine Abfuhr einhandelte. "Wenn die Verwaltung ihre Haltung änderte, fände ich das sehr bemerkenswert."

An der Ablehnung hat sich freilich nichts geändert. Wie Bau-Fachbereichsleiter Jürgen Pagels erläuterte, gebe es unter anderem wegen der Angriffswege der Feuerwehr nicht genügend Platz für einen Bolzplatz auf dem Schulgelände. Große Teile des Schulhofs müssten frei bleiben, damit die Feuerwehrfahrzeuge im Ernstfall auf den Schulhof rollen können. Außerdem werde der Nordtrakt des Schulgebäudes derzeit erweitert, um Platz für die Einrichtung einer Kindertagesstätte zu schaffen. Darüber hinaus plane die Schule selbst die Aufstellung eines Klettergerüsts auf der einzig verbleibenden, mit 150 Quadratmeter für einen Bolzplatz viel zu kleinen Fläche am Rand der Schulhofs.

Katharina McCallin (SPD) hakte nach und wollte wissen welche alternativen Standorte die Verwaltung für einen Bolzplatz-Ersatz vorschlage. "Wir haben in Alt-Laatzen drei Bolzplätze am Margaritenweg, an der Leinerandstraße und am Lindenplatz", erwiderte Pagels. Die Verwaltung erachte dies als ausreichend. Im gesamten Stadtgebiet seien derzeit neun Bolzplätze eingerichtet. Die Stadt verfolge derzeit das Ziel, bestehende Spielplätze zu sogenannte Plusspielplätzen aufzuwerten. "Wir wollen die Hazushaltsmittel lieber dafür nutzen", sagte Pagels.Ganz begraben ist das Thema noch nicht. SPD, Grüne und Linke zogen ihren Antrag zunächst zurück, um erneut intern über die Situation zu beraten.

doc6wkh8hleai1ctklb2bg

Bau-Fachbereichsleiter Jürgen Pagels stellt dem Ortsrat die Pläne für den Schulhof und das angrenzende geplante Wohnhaus vor.

Quelle: Dorndorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgftqvwwqpm4nsz6y7
Mieter kämpft gegen Schimmel in der Wohnung

Fotostrecke Laatzen: Mieter kämpft gegen Schimmel in der Wohnung